Etwas ähnliches habe ich auch mal erlebt. Die wahnsinnige Anziehungskraft der Partnerin war so gross, dass sie mich wie ein Magnet angezogen hat. Nur klappte einfach zu vieles nicht in der Beziehung. Nach längerer Zeit habe ich mich dann entschlossen, den Kontakt völlig abzubrechen. Ich habe mich freundlch verabschiedet und auf nichts mehr ihrerseits reagiert. Das tat zwar sehr weh, aber nur so kam ich aus dieser Situation raus. Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute!
Auch wenn’s schwerfällt: Wische akuten Ärger über deinen Mitbewohner oder Lover weg wie den braunen Fleck neben der Esspresso-Maschine. Denn wegen Haushaltsdingen zu nörgeln, ist in etwa so sinnvoll wie Kaffeesatzlesen. Verteile lieber die Aufgaben klar. Und auch hier gibt’s einen Trick von Psychologie-Forschern: das „Commitment-Prinzip“. Viel wahrscheinlicher, dass dein Kerl seinen Part wirklich erledigt, wird es, wenn er es durch eine aktive Aussage verspricht. Statt zu sagen „Bitte saug noch!“, lieber fragen: „Saugst du dann noch?“ Und so ein „Ja, mache ich!“ provozieren!
Klar, Sie sind eine spannende Persönlichkeit und haben bestimmt so einiges über Ihr Leben zu erzählen. Das heißt aber nicht, dass Sie ihn gleich bei den ersten Treffen Geschichten über die Beziehung zu Ihren Eltern, Ihre Kindheit und Ihre privaten Probleme zuquatschen müssen. Ein Mann findet es wesentlich interessanter, Sie Schritt für Schritt zu entdecken.
Wenn Sie einander bereits näher gekommen sind, können Sie ruhig etwas unartig sein. Heizen Sie ihm mit heißen Textnachrichten ein oder flüstern Sie Ihm prickelnde Dinge ins Ohr, wenn Sie miteinander intim sind. Das wird ihn wild auf Sie machen. Machen Sie ihm ruhig auch hin und wieder Komplimente – auch bezüglich seiner Fähigkeiten als Liebhaber. Er soll wissen, dass er für sie etwas Spezielles ist.
Dies kann erfordern, dass du ihn konfrontierst, wenn du denkst, dass er dir eine Entschuldigung schuldet, anstatt sie auf der Strecke zu lassen. Wenn du ihn konfrontieren kannst, wird er dich unglaublich attraktiv finden. Selbst wenn seine erste Reaktion Wut ist, wird die Tatsache, dass du dich ihm widersetzen kannst, die Art und Weise verändern, wie er dich ansieht. Es wird ihn herausfordern, ein besserer Mensch zu sein.

Auch wenn Sie alles rund ums Geld in der Partnerschaft richtig geregelt haben – in Beziehungen kommt es nicht nur zu Streit wegen Geld. Eine glückliche Partnerschaft bringt immer die Anforderung mit, für das Glück zu arbeiten und Signale des Partners zu verstehen. Entdecken Sie daher weitere informative Beziehungstipps auf unserer umfangreichen Themenseite!
Dies kann erfordern, dass du ihn konfrontierst, wenn du denkst, dass er dir eine Entschuldigung schuldet, anstatt sie auf der Strecke zu lassen. Wenn du ihn konfrontieren kannst, wird er dich unglaublich attraktiv finden. Selbst wenn seine erste Reaktion Wut ist, wird die Tatsache, dass du dich ihm widersetzen kannst, die Art und Weise verändern, wie er dich ansieht. Es wird ihn herausfordern, ein besserer Mensch zu sein.
Betone eure Gemeinsamkeiten. Sehr häufig fühlen sich Menschen zueinander hingezogen, wenn sie spüren, dass sie etwas verbindet. Wenn ihr also Gemeinsamkeiten habt, dann lass ihn diese erkennen. Ihr steht beide auf dieselbe Band? Dann mach die Musik zum Gesprächsthema. Achte nur darauf, dass du es nicht übertreibst, und gib nicht vor, etwas zu mögen, nur weil er es mag. Sollte deine Schwindelei auffliegen, wird er dich nur als verzweifelt und unehrlich abstempeln.
Eine weitere Variante dazu könnten Männer, die eine emotionale Validierung von jemand anderem suchen, da die bestehenden Partner mit ihren individuellen Prioritäten zu beschäftigt waren. Wenn man sie über einen gewissen Zeitraum auseinander treibt, können die Partner nicht die Bedürfnisse anerkennen, die beide in ihrer Beziehung haben. Zum Beispiel geben und geben Anerkennung und emotionale Unterstützung sind Schlüsselfaktoren in der emotionalen Verbindung, die Partner sich gegenseitig fühlen.
Die Lebensberatung ist ein Beratungsangebot für Erwachsene, die unterschiedliche Fragen zur persönlichen Lebensbewältigung haben. So kann es zum Beispiel um schwierige Erlebnisse oder um Konflikte aus der Lebensgeschichte gehen, um Zweifel an eigenen Stärken oder Fähigkeiten oder um Probleme am Arbeitsplatz oder um die Verarbeitung nach Tod oder Trennung.
Berlin – Der Osten blutet weiter aus… In Sachsen verlassen so viele junge Menschen ihre Heimat in Richtung Westdeutschland wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das hat das Statistische Landesamt herausgefunden. 2001 sind 62300 Frauen und Männer weggezogen – einen ähnlich hohen Wert hatte es zuletzt 1992 gegeben. Vor allem Hochschulabsolventen und Abiturienten gehen in die alten Bundesländer – vorzugsweise nach Bayern und Baden-Württemberg. Die Gründe:
Mein Lebensgefährte und ich sind sei über 5 Jahren zusammen. Wie das am Anfang so ist, war alles super. Ein Traummann, quasi, sehr aufmerksam und bemüht. Nach 2 1/2 Jahren bin ich mit meinem Kind zu Ihm gezogen. Seine Zuwendungen wurden kühler. Auch unsere Intimitäten schrenkte mein Partner stark ein, obwohl er bis dahin ein wundervoller Liebhaber war. Das nagte sehr an meinem Selbstbewusstsein und Vertrauen. Nun erwarte ich ein Kind von Ihm. Wunschkind. Seit ca. 6 Monaten hat er sich total verschlossen. Er sei unheimlich überarbeitet und hätte viel zu tun. Stimmt, er ist beruflich ein Unternehmer und muss hart im Alltag seinen Mann stehen. Von mir hat er sich sehr distanziert. Es gab auch schon starke Reibereien, weil er seine Freiheit möchte und ich ihn angeblich einschränke. Nur er arbeitet schon so viel und will möglichst noch Tennis spielen, Sport machen, Fussball gucken etc. Weil er mich so drastisch zurücksetzt (ob emotional oder körperlich) fühle ich mich sehr ängstlich und verunsichert. Durch die Schwangerschaft hat sich auch meine Eifersucht stark vermehrt. Er möchte nicht mit mir schlafen und versichert mir aber dennoch er liebe mich. Als ich Ihm vor kurzem eine Eifersuchtszene gemacht habe, war er völlig ausgerastet und hat mich kurzer Hand vor die Tür gesetzt. Am nächsten Tag konnten wir das klären aber er war trotzdem sehr wütend. Er behaupte, ich würde ihm nicht vertrauen und bisher sei er doch immer nach irgendwelchen Partys nach Hause gekommen. Ich weiß aber, dass er sehr ausschweifend feiert und habe auch an dem Tag gesehen,dass er mit einer Frau heftig geflirtet hat. Auch nach seinem Skiurlaub, den er jedes Jahr nur mit seinem Kumpel macht, hatte ich ein sehr ungutes Gefühl. Ich kann nicht einschätzen wie weit seine Grenze geht und ob er mich im Moment vielleicht sogar betrügt. Selbst wenn ich immer wieder frage, ob er mich noch liebe, so bestätigt er mit einem klaren „JA“. Aber warum sagt er dass, wenn er mich nicht beachtet und mit anderen Frauen flirtet, ja sogar rumknutscht. Mit Ihm sprechen, macht keinen Sinn, er ist sofort wütend, und behauptet ich würde ihm mißtrauen und er sei sowieso alles schuld. Ich liebe Ihn sehr, kann Ihn aber im Moment überhaupt nicht einschätzen. Bisher war er immer ein sehr selbständiger und dominanter Mann. Ich habe ihn trotzdem als herzlich und liebevoll kennengelernt. Ich frage mich, was ich falsch gemacht habe. Mein Gefühl sagt mir, dass ich Ihn verliere und deshalb klammere ich mich immer mehr an ihn. Bin ich im Moment zu stark hormongesteuert und treibe ihn damit eher fort, als dass er gerne bei mir sein möchte?

Hallo! Ich kann verstehen das du dich einsam fühlst und es dir das Gefühl gibt von einer Niederlage. Es bedrückt einen, wenn das so oft passiert. Aber lass den Kopf nicht hängen, vielleicht steigerst du dich zu sehr in irgendetwas hinein. Denk vielleicht mal nicht darüber nach und lass es auf dich zukommen! Wieso hat es denn nie geklappt ? Haben dir die Frauen Gründe genannt? Vielleicht solltest du mal ein anderes Portal aufsuchen und es dort noch einmal probieren!
Betrachten Sie eine Person, die nach Anerkennung und Respekt in der Gesellschaft begehrt, obwohl er einen guten College-Abschluss verdient hat oder ganz gut in seinem gewählten Berufsfeld getan hat. Während er schon mit einer häuslichen, pflichtbewussten und einfachen Dame verheiratet ist, kommt er auf eine Dame, die ihn nicht durch den Treppenhaus, sondern durch den Aufzug nehmen kann. Aber die Dame will ihren Preis und wenn dieser Mann bereit ist, es zu geben, ist eine extra eheliche Angelegenheit in den Augen der Gesellschaft, die Untreue oder Betrug bedeutet, wenn sie in ihrer Beziehung gemütlich werden – aber es ist anscheinend eine Win-Win-Situation für beide von ihnen.
Eine weitere Variante dazu könnten Männer, die eine emotionale Validierung von jemand anderem suchen, da die bestehenden Partner mit ihren individuellen Prioritäten zu beschäftigt waren. Wenn man sie über einen gewissen Zeitraum auseinander treibt, können die Partner nicht die Bedürfnisse anerkennen, die beide in ihrer Beziehung haben. Zum Beispiel geben und geben Anerkennung und emotionale Unterstützung sind Schlüsselfaktoren in der emotionalen Verbindung, die Partner sich gegenseitig fühlen.
Er lässt auch überhaupt nicht mit sich reden. Auf meine Frage, ob er denn keine Kompromisse eingehen könne meinte er nur bei diesem Thema nicht. Entweder das oder sonst soll ichs lassen mit ihm zussamen zu ziehen... Und ich meinte dann aber so kann es doch nicht sein, dass einer einfach sagt wos lang geht und der andere muss sich fügen. Bei sowas wichtigem sollten beide Wünsche äussern dürfen. Und er meinte dann nur Na und, das ist eben so.

Es gilt zu sagen, dass ich ne MS habe, die sehr aktiv, aber ohne wirkliche Schäden seit 8 Jahren werkelt. Ich bin noch topfit - fahre aufm Ergometer Ausdauer 100-115 Watt und sonst würde man es mir auch nicht ansehen. Psychisch kommt ich gut damit klar... sehe es extrem gelassen. Ich hatte nur Ende letzten Jahres einmal eins auf die Augen gekriegt und musste 3 Monate meine Arbeit pausieren und war im KH zur Blutwäsche und solche Späße. Nun war es aber wieder alles ok und ich hatte mir auch n neues Bike für dieses Jahr gekauft.

Hi ich bin nun seit knapp 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Für mich ist es die große Liebe. Als wir zusammen kamen, kam er relativ frisch (ca. halbes Jahr) aus einer Beziehung die 8 Jahre lang ging. Ja alles war super er hat so oft gesagt wie toll ich bin und das ich perfekt für ihn sei. vor ca. einem halben Jahr hatten wir eine Fehlgeburt. dann waren wir zusammen mit Freunden im Urlaub (Partyurlaub) und jetzt 2 Monate danach meint er, sein Kopf würde verrückt spielen. Er sei zwar glücklich und ich wäre perfekt und an mir liege es nicht, dennoch würde er nicht wissen ob er eine Beziehung will oder lieber single sein möchte. Ihn macht es fertig das er sowas denkt und ich bin am Boden zerstört. Kann nicht aufhören zu weinen trotz das er immer zu mir kommt um zu kuscheln oder mich küsst. Ich hab einfach so Angst das er mich verlässt. Das würde mich kaputt machen. Er sagt ich kann nichts tun, er müsse das mit sich selbst ausmachen aber ich muss doch irgendwas tun können um ihn davon zu überzeugen das es das richtige ist die Beziehung fortzuführen. Brauche dringend einen Rat …
Wenn ich mir Ihre Tipps durchlese, kann ich nur den Eindruck gewinnen, einen Mann zu „suchen“, war einfach eine falsche Idee von mir. Dabei kann ich nicht einmal genau sagen, was mir diesen Eindruck vermittelt. Ich glaube, es war der Satz, in dem Sie schreiben, dass eine Frau dann in diesen 3 Wochen Dinge tut, die IHR gut tun. Selbst ohne Kinder wäre das dann vielleicht der Haushalt??? Ich habe zwei Söhne, mittlerweile 12 und 15, und manchmal bin ich ratlos, wenn sie sich genauso entwickeln, wenn keine Hausaufgaben gemacht sind, wenn ich um 20 Uhr von der Arbeit komme, und mein Mann bei seinen Freunden. Was Sie beschreiben, ist wohl genau der Grund, warum es in Deutschland und Österreich immer weniger Kinder gibt.

Manche Männer spielen gerne ein bisschen zu viel. Es könnte Spaß machen, mit unseren Gefühlen zu spielen - auch wenn sie uns wirklich mögen - aber es ist sehr ärgerlich für uns. Wir wollen nur wissen, ob sie für immer bei uns sein werden. Es ist sehr nützlich für dich, zu wissen, wie man einen Typen dazu bringt, sich in dieser Situation zu engagieren.
Und was ich auch definitiv nicht als Zufall ansehe ist, dass ich genau zu der Zeit, als ich damit angefangen habe, die Methode von Christian Carter „Catch Him and Keep Him“ entdeckt habe, die mir den Weg zu meinem Mr. Right geebnet und ermöglicht hat. Dies war mit eine Antwort des Universums, das ich damals richtig interpretiert habe und mir das Buch geholt habe. Jeden Tag als das Buch gelesen habe, habe ich zusätzlich die Irresistable Attraction Vibe – Übung gemacht.
Monika, ich danke Dir für Deine Ausführung. Genau das sind auch meine Erfahrungen und ich muss immer wieder erleben, dass mir als selbstbewusste Frau mit Meinung, einem eigenen Leben mit Interessen von Männern auf meinem Ego rumgetrampelt werden möchte. Sie suchen meine Schwachstelle (die sich entwickelnde Liebe mit meinen Werten die ich auch lebe: Loyalität, Treue und Wertschätzung) und diese treten sie dann.
Wir waren alle mit jemandem hier und für die meisten von uns verstehen wir nicht, warum jemand eine andere Person damit beschäftigt. Aber es passiert. Ich habe einmal einem Typen meine Liebe gestanden und er hat mir gesagt, dass er sich nicht 100% sicher ist * was ich bis heute denke, ist eine lahme Ausrede, aber was auch immer *. Er zieht sich zurück, weil er denkt, wenn du derjenige bist und wenn das seine Reaktion ist, ist er nicht der Richtige für dich.
Der bessere Weg, ist sich selbst erst mal so zu lieben, dass man keine Liebe von außerhalb nötig hat. Dann geht man plötzlich durch die Welt und schäumt über vor Liebe und verspürt auf einmal nicht mehr das Bedürfnis, Liebe zu bekommen, sondern sie zu geben! Du willst jemanden, mit dem du deine Liebe teilen kannst und nicht jemanden, der dir dein „Liebesloch“ stopft. Und was strahlst du dann aus? Wen ziehst du dann an? Was ist das für eine wunderbare Beziehungsgrundlage?
@fleurdelis: Ich habe nicht geschrieben, dass HenryVIII dafür Schuld ist (und ich kann mich auch nicht an andere solche Fälle erinnern), sondern ich habe festgestellt, dass er hier im Forum öfters mal provokativ auftritt, das fängt ja schon mit seinem Nick an, geht über den Absurdistan-Thread weiter und zeigt sich auch im obigen Beitrag. Ich nehme von ihm eine unterschwellige Aggressivität wahr, die hinter sanften Worten versteckt ist.

WARNUNG: Diese Tipps sind extrem effektiv… es ist KEINE Übertreibung. Alles auf eigene „Gefahr“ benutzen. Lies dir diesen Artikel komplett, um ein tiefes Verständnis und ein Gesamtbild über das Problem zu bekommen (Schwierigkeitsgrade) und lies dann die Irresistable Attraction Vibe Methode ganz unten, mit der du heute schon anfangen kannst, um ihn zu bekommen.


Das ist das Gegenteil der «Tür-ins-Gesicht-Technik». Statt gross anzufangen und die Ansprüche dann runterzuschrauben, fängst mit etwas recht Kleinem an. Sobald sich jemand verpflichtet, dir zu helfen, ist er auch eher dazu geneigt, bei einem grössen Gefallen zuzustimmen. Wissenschaftler haben dieses Phänomen in Bezug auf Marketing untersucht. Sie haben damit angefangen, Menschen vom Sinn der Unterstützung für den Regenwald zu überzeugen - eine recht einfache Bitte. Sobald die Menschen ihr Einverständnis gaben, konnten sie auch gleich zu einem Kauf von Produkten, die die Regenwald-Erhaltung fördern, überredet werden. Allerdings darf die zweite Bitte nicht zu schnell auf die erste folgen - ein bis zwei Tage sollten dazwischen liegen.
Ach ja??? Ist komisch, denn diese Situation hatte ich auch und das drei mal. Meine Männer haben erst spät herausgefunden, dass sie lieber ihre Freiheit genießen möchten, statt Beziehung, Kinder und Ehe. Denn meine Ehe ging nur zwei Wochen lang, dann ist er gegangen. Also schreibe kein Mist, von wegen weibliche Narzissten. Es gibt auch Haufen männliche.
Ja man sollte zu einem unabhängigen Individuum heranreifen, um sich aber innerhalb der Partnerschaft auch bewusst und freiwillig in eine gesunde Abhängigkeit begeben zu können. Denn ohne diese verleugnet man meiner Meinung nach das Menschliche und ohne diese Abhängigkeit würde man jede Beziehung nach der ersten Phase der Verliebtheit aufgeben. Ein gewisses Maß an Abhängigkeit wird die Beziehung stabilisieren und wird den Weg zu langanhaltender Liebe ebnen.
Das Gefühl, nicht geliebt und begehrt zu werden oder einfach selbstverständlich zu sein, ist ein weiterer Risikofaktor für Seitenspringer. Es mag wie ein Klischee klingen, aber Helen Croydon bestätigt: "Denk an gelangweilte Paare, wo er noch nicht mal bemerkt, dass sie eine neue Frisur hat. Oder den hart arbeitenden Mann, der am Wochenende noch zu allerlei Zusatzarbeiten im Haus verdonnert wird und die Kinder bespaßen soll. Genau diese Paare sind es, die sich beklagen, dass ihre Beziehung rein funktional geworden ist. Sie vermissen die Romantik von früher - und suchen sie sich letztlich woanders."
Es tut mir leid, wenn Sie ein Kerl sind und dies zufällig zu lesen, aber das ist wahr. Ich meine, ich sollte Männer nicht alle unter eine Kategorie stellen, weil einige Männer andere Gründe haben, sich zurückzuziehen, aber dies ist die einzige Rationalisierung, die für mich Sinn macht. Entweder das oder ich bin verrückt. Und lass mich dir sagen, es geht mir gut, oh ja, mir geht es gut.
Viele Männer unterliegen dem Irrglauben, dass sie ihre Persönlichkeit verlieren, wenn sie eine Beziehung eingehen. Sie glauben sie müssten ein Opfer bringen und einen hohen Preis mit diesen „Einschränkungen“ zahlen. Eine Beziehung bedeutet für sie der Verlust der Freiheit. Am meisten macht ihnen Angst, die Zeit dann am meisten mit IHR zu verbringen. Das schränkt ihre Selbstständigkeit ein. Sie gehen nicht davon aus, dass es auch Kompromisse gibt und man gerne mit dem Partner zusammen ist. Wohlgemerkt will auch die Frau mal ihre Ruhe haben…

Wenn aus Jungs einmal Männer werden, dann lernen sie Frauen zu gefallen. Das fängt bei der Mutter, Großmutter, Lehrerin und anderen Frauen in ihrer Umgebung an. Wenn er aber dann mal nicht das Gefühl hat, dass er einer Frau gefällt dann passiert folgendes: Er versucht alles, um sich selbst vor diesem Gefühl des Versagens zu schützen. Es macht ihn wütend und aggressiv und er kann mit diesen Gefühlen nicht umgehen. Um nicht wieder mit seinem Versagen konfrontiert zu werden zieht er sich zurück und hängt lieber mit seinen Kumpels ab.


In einer ehelichen Partnerschaft gilt übrigens Gütertrennung. Eheleute sind zum Familienunterhalt verpflichtet, auch wenn es zu einer Trennung kommt. Bei einer Scheidung kommt es dann zu einem sogenannten Zugewinnausgleich, der aber erst beantragt werden muss. Diesen Zugewinnausgleich kann derjenige beantragen, der während der Ehe weniger Vermögen eingenommen hat. Dabei wird das Vermögen am Anfang der Ehe mit dem am Ende der Ehe verglichen.
Von Anfang an bin ich diejenige gewesen die finanzielll alles bezahlt hat. Dann ist was dummes von meiner Seite passiert ich habe das Geld was für die Hochzeit gedacht war etwas von genommen da wir die Ringe holen wollten, die ich bezahlt habe. Er fragte mich danach ob ich das Geld davon genommen hatte ich sagte nein, und dies war meine Lüge ich wollte ihn ja nicht anlügen da ich ja schon einen neuen Job hatte und hätte das Geld wieder zurück gelegt. Er meinte das wäre ein großer Vertrauensbruch was ich geleistet habe. Ich habe mich Entschuldigt und ihm gesagt das sowas nie wieder vorkommt.
Ich wollte früherimmer unabhängig und selbstständig sein. Das habe ich auch geschafft- aber ich wünsche mir jemanden der das mit mir teilt. Der ähnlich tickt und ähnliche Wege gegangen ist- deshalb suche/ will ich nicht jemand der mich einfach liebt- ich will einen Partner, der liebt wer ich bin und geworden bin, was ich mache und erreicht habe, dermich unterstützt dennoch mal an mir zweifele. Im Gegenzug würde ich ihm das gleiche bieten. Ich verliebe mich generell kurzum Menschen die eine lebensgeschichte haben- ich liebe sie nicht für ihr Aussehen oder weil sie die gleichen Ziele im Leben haben, sondern: 1. nachdem ich mich zu jemand hingezogen fühle- Anziehung und Attraktivität muss da sein!!!-versuche ich die Person kennenzulernen. Schaue mir sein Leben an , seine Freunde, seine Wohnung, sein Umfeld an, wie er sich mir gegenüber verhält in der Öffentlichkeit und wenn wir allein sind und wenn das alles stimmt verliebe ich mich in diese Person.
# 6 Lass ihn immer raten. Dies bezieht sich darauf, was du tust, nicht wie du dich fühlst. Sei spontan. Wenn er nie weiß, was Sie als nächstes tun werden - solange es positiv ist - wird er bleiben wollen. Es ist unterhaltsam und macht Spaß. Außerdem bietet es eine kleine Herausforderung und wir alle wissen, wie Männer mit Herausforderungen umgehen.

Die klassische Angstsituation ist ganz klar die: Wir sind nicht in der Stadt, er zieht mit seinen Kumpels um die Häuser, trifft eine Frau und landet prompt mit ihr im Bett. Das passiert natürlich auch, aber ist eher selten der Fall. Helen Croydon sagt: "Zum Glück gehen Männer nicht unbedingt fremd, sobald sich die Gelegenheit bietet, so wie viele Frauen glauben. Wer die erste, sich bietende Situation nutzt, um fremdzugehen, der hatte diese Gedanken bereits vorher oder hat geheime Wünsche unterdrückt. Kaum jemand springt mit der nächstbesten Damenbekanntschaft ins Bett. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer, die auf diese Art und Weise fremdgehen, es auch schon vorher getan, beziehungsweise bereits vorher darüber nachgedacht haben."
Ja man sollte zu einem unabhängigen Individuum heranreifen, um sich aber innerhalb der Partnerschaft auch bewusst und freiwillig in eine gesunde Abhängigkeit begeben zu können. Denn ohne diese verleugnet man meiner Meinung nach das Menschliche und ohne diese Abhängigkeit würde man jede Beziehung nach der ersten Phase der Verliebtheit aufgeben. Ein gewisses Maß an Abhängigkeit wird die Beziehung stabilisieren und wird den Weg zu langanhaltender Liebe ebnen.
ich habe eine ähnliche Erfahrung gerade frisch durchlebt. Meine Ex hat die Trennung tatsächlich durchgezogen und hat aber vorher viele Zeichen gesetzt, sie auf eine Trennungsabsicht hindeuteten. Ich habe es kaum bemerkt. Im Nachgang gab sie zu, nicht gewusst zu haben, wie sie es mir "beibringen soll". Wir haben auch unterschiedliche Ansichten und Reibungspunkte, was aus meiner Sicht keine wirklichen Probleme waren. Unser Problem lag auf der kommunikativen Ebene. Es gab keine klaren Aussprachen, dafür viele subtile Zeichen.
Die Miete ist das eine. Selbst wer diese aufbringen kann, bekommt die Traumwohnung nicht automatisch. Das durfte auch Stephanie Schöder erleben. „Als wir auf Annoncen geantwortet haben, war es meistens schon zu spät.“ Durch ihre alte Wohnung sind bislang etwa 30 Interessenten geschleust worden. Täglich kämen vom Makler neue Anrufe. „Jetzt haben wir gesagt: Für zwei Wochen ist erst mal Ruhe.“ In Radebeul sei es wesentlich leichter gewesen. Dort habe es nach der zweiten Besichtigung geklappt.
Wenn ich deine kurze Schilderung so auf mich wirken lasse, kommt mir als erstes dein „kleines Helfersyndrom“ in den Sinn. Du schreibst, dass sich meist Männer in dich verlieben, die sich von dir abhängig machen. Es ist doch wie beim Angeln: Wenn ich als Köder Würmer nehme, fange ich Fische, die gerne Würmer essen. Verstehst du, worauf ich hinaus will?
Ich bin Melanie und 34 Jahre alt und nun 14 Monate mit meinem Freund 40’Jahre zusammen. Es ist so schön, das ich ihn habe und ich bin sehr glücklich mit ihm. Ich möchte zu ihm ziehen, jedoch blockt er immer wieder ab. Es ist zum verzweifeln, da er immer wieder sagt, ich sei die richtige, jedoch will er nicht mit mir zusammenziehen. Er hat auch noch nie mit einer seiner vorherigen Freundinnen zusammengelebt. Was soll ich nur tun?
Ach ja??? Ist komisch, denn diese Situation hatte ich auch und das drei mal. Meine Männer haben erst spät herausgefunden, dass sie lieber ihre Freiheit genießen möchten, statt Beziehung, Kinder und Ehe. Denn meine Ehe ging nur zwei Wochen lang, dann ist er gegangen. Also schreibe kein Mist, von wegen weibliche Narzissten. Es gibt auch Haufen männliche.
×