Hallo zusammen, ich habe für eine Weile auf einen Mann gewartet, der in seine Freundin nicht (mehr) verliebt war und mir sagte, mich zu lieben und gleichzeitig Zeit zu brauchen, um eine Entscheidung zu treffen. Das habe ich gemacht, und ihn gefragt, mich erst wieder zu kontaktieren, wenn er eine klare Entscheidung getroffen hätte. Das hatte er nicht getan, bis wenn ich eines Tages erfand (ich hatte kein Facebook damals, also durch eine Freundin´s Facebookprofil), er veröffentlichte ein Foto von ihm und seiner Freundin auf Facebook als Profilbild. Da habe ich gedacht, er hatte schon eine Entscheidung getroffen und ihm einfach schrieb, und sagte, ich wollte keinen Kontakt mehr. Da hatte er gesagt, dass es für ihn nicht einfach war, eine Entscheidung zu treffen, dass wenn ich ihn liebte, hätte ich länger warten müssen, und dass er sich auf diese Weise „noch mehr unter Druck“ fühlte. Meine frage an euch ist: Wie lange soll man warten? Ist das Warten überhaupt die beste Lösung?
# 6 Lass ihn immer raten. Dies bezieht sich darauf, was du tust, nicht wie du dich fühlst. Sei spontan. Wenn er nie weiß, was Sie als nächstes tun werden - solange es positiv ist - wird er bleiben wollen. Es ist unterhaltsam und macht Spaß. Außerdem bietet es eine kleine Herausforderung und wir alle wissen, wie Männer mit Herausforderungen umgehen.
Das zweite Mal war/ist schwieriger. Die Trennung kam auch aufgrund von "unüberwindlichen Unterschieden", aber zu einem Zeitpunkt, wo das Gefühl dieser zukunftsorientierten "vernünftigen" Entscheidung noch nicht folgen konnte. Konsequenz : ein ewiges Gehampel und nicht voneinander lassen können.. Wie auch schon jemand anderes geschrieben hat : da hilft nur noch eine krasse Kontaktsperre. Nicht mehr treffen, Nummern aus dem Handy löschen und Feierabend. Ist erst sehr schmerzhaft, aber wenn man konsequent dabei bleibt, tut dann die Zeit ein übriges...
Wenn ich mir Ihre Tipps durchlese, kann ich nur den Eindruck gewinnen, einen Mann zu „suchen“, war einfach eine falsche Idee von mir. Dabei kann ich nicht einmal genau sagen, was mir diesen Eindruck vermittelt. Ich glaube, es war der Satz, in dem Sie schreiben, dass eine Frau dann in diesen 3 Wochen Dinge tut, die IHR gut tun. Selbst ohne Kinder wäre das dann vielleicht der Haushalt??? Ich habe zwei Söhne, mittlerweile 12 und 15, und manchmal bin ich ratlos, wenn sie sich genauso entwickeln, wenn keine Hausaufgaben gemacht sind, wenn ich um 20 Uhr von der Arbeit komme, und mein Mann bei seinen Freunden. Was Sie beschreiben, ist wohl genau der Grund, warum es in Deutschland und Österreich immer weniger Kinder gibt.
Jeder kennt doch die Redensart: „Stille Wasser sind tief“. An diesem Sprichwort ist auch etwas Wahres dran. Oft ist es nicht nötig, wenn du eine Frau kennenlernst, dass du bereits alles über dich preisgibt oder wie viele andere mit so manchen Jugendsünden prahlt. Denn wo bleibt da der Reiz? Schließlich möchte die Frau auch noch nach Wochen, Monaten und Jahren neue Seiten an dir kennenlernen. Man denke an James Bond. Ein Mann, der mit seiner ruhigen, zurückhaltenden Aura einfach nur geheimnisvoll, anziehend auf Frauen wirkt. Er würde sofort seinen Charme verlieren, wenn er anfangen würde auf Frauen zuzugehen, wie ein extrovertierter „Gute-Laune-Mann“. Du verstehst, Introvertierte Männer sind vieles, nur nicht langweilig.
Ich habe alle seine Interessen geteilt und ihn in Beruf und im Privaten unterstütz. Habe trotzdem mein Leben gelebt und ihn seines leben lassen. Ich war total in seinen Freundes-Familien-Kreis total integriert. Wir haben uns in seinem Haus ein Nest gebaut, alles neu gekauft und eingerichtet. Vor einem Monat wollte er noch Ringe machen lassen, hat mit mir über die Namen unserer Kinder geredet und darüber gesprochen wo die Kindermöbel hin sollen – und jetzt das??? Er geht mir und allen Freunden und Verwandten aus dem Weg, will auf keinen Fall mehr mit mir reden und stürzt sich total in Arbeit. Ja, es trifft zu, dass er öffter (wie bei Dir beschrieben) über seine Verlustängste geklagt hat. Angst davor ich würde ihn verlassen und das Kind mitnehmen oder auch Angst er würde mich/uns nicht durchbringen. Alles was ich gesagt habe hat leider nicht geholfen, z.B. dass ich ihm voll vertraue und keine Angst vor Geldsorgen hätte da ich ja auch arbeiten könne, dass er mich ja auch verlassen könnte usw.
Dem Artikel selbst fehlt trotzdem etwas Tiefgang finde ich (vllt. steht es ja aber im eBook). Denn Vorstellungen von Beziehung und Bindung und an wenn man gerät, auf welche Personen man „anspringt“ können tiefe Wurzeln, die bis in die Kindheit reichen, haben. Wenn Wunden/unbewusste neg. Glaubenssätze aus der Kindheit vorliegen, werfen diese bei Zeiten ihre Schatten auf div. Lebensbereiche und drücken sich u. U. in schmerzhaften, sich wiederholenden Erfahrungen aus…bis wir auch diesen Teil unserer selbst annehmen und verarbeiten oder so in der Art. Das halte ich für den richtigen Ansatz, um unschöne Muster aufzulösen. Ich glaube manchmal, Erfahrungen die man macht, kommen alle nicht von ungefähr. Da helfen vllt. die Psychologen Stefanie Stahl, Robert Betz oder Alain de Botton weiter (falls es ok ist hier Tipps der Art auszusprechen…)
Ich habe selten einen Artikel gelesen der so narzisstisch auf mich wirkt wie ihrer, es ist eine einzige Schuldzuweisung an all die Menschen die noch and die wahre Liebe glauben, an Romantik und an die Großen Gefühle, die alles für den einen Menschen der für sie der/Die richtige ist, ihre ganze Welt den einen Menschen Welt zu Füßen legen um ihm aus Liebe glücklich zu machen um gemeinsam mit diesen Menschen glück sein zu können. Das alles legen sie als Abhänigkeit aus, und das auf eine sehr negative Art und Weise. Nun warum auch sich mit jemand abgibt der sagt er kann ohne den anderen nicht mehr leben?Der muss ja laut ihnen nur eines sein, abhänig, verzweifelt, ein Klammeräffchen, einsam verbittert. Sätze die ehrlich und aus Liebe ausgesprochen werden sind ein Beweis der Liebe und der Gefühle von jemand und kein Stück Abhängigkeit. Ja der Richtige Partner kann uns vollständig und glücklich machen, ich erwarte mir kein besseres finanzielles Leben wie sie das Gefühl einen geben mit ihren Artikel als würden sich die meisten das von einen Partner erwarten: Finanziell abgesichert zu sein, das einzige was ich mir wünsche ist jemand zu finden der mich liebt und animmmt wie ich bin mit meinen Stärken und Fehlern, und mich und meine Liebe zu schätzen weiß und mich genau so sehr liebt wie ich diesen einen Menschen liebe. Ja andere Menschen können uns vervollständigen, einen Gegensatz zu uns bilden, und was ist dran schlecht? Es kann bei uns ergänzen uns vollständig machen, ein Beispiel er ist ungeduldig, Sie Geduldig, was passiert ein Ausgleich: Er wird durch sie geduldiger, Liebe ist nicht nur ein Lernprozess durch den anderen, sondern auch das man den anderen liebt für die Person die er als Mensch ist. Wenn dann aus dem Ich sich ein Wir ergibt, das glücklich zusammen ist, und zusammen harmoniert,legen sie das dann als reine Abhängigkeit aus. Sie verhöhnen alle Menschen die noch Romantiker sind, und an die wahre und echte Lieb glauben, und das haben wir nicht verdient das wir als Abhängige emotionale Kletten verkauft werden. Nur weil wir nach dem einen Menschen suchen, der zu uns gehört.
Dem anderen zu zeigen, dass man mit ihm sein Leben verbringen möchte, und das eventuell auch für immer, ist eine wunderbare Sache. Sie kann aber leider auch dazu führen, dass beim Gegenüber Torschlusspanik ausbricht. Helen Croydon sagt: "Männer denken, dass sie es sich schuldig sind, noch einmal so wie früher sein zu dürfen. Noch einmal ihr altes Leben leben zu dürfen. Und dieses letzte Mal, so denken sie irrtümlicherweise, soll ihnen dann helfen, auch langfristig treu zu sein." Ein großer Irrtum. Denn ein letzter Seitensprung wird niemandem das Gefühl geben, erfahrener zu sein oder sich ausgetobt zu haben.
Ich bin 34 Jahre und bin seid 1 Jahr und 6 Monaten verheiratet, mein Mann ist 10 Jahre älter. Zu meinem Problem habe meinen Mann in einer Reha kennen gelernt und anfangs war auch alles ok. Da hat er mich noch anders angeschaut und hat auch gesagt das er mich Liebt, aber er hat es auch gezeigt. Es fing alles damit an das ich meinen Job verlor, darauf habe ich eine Abfindung bekommen und habe dieses Geld für unsere geplante Hochzeit zur seite gelegt.

Du musst bereit sein, zu diesem neuen schönen und vielleicht Angst machendem etwas JA zu sagen und der alten Welt NEIN zu sagen. Das NEIN sagen zu alten destruktiven Aktivitäten und Beziehungen kann auch Angst machen. Aber da musst du durch. Tue es, sobald das Universum dir seine Antworten in verschiedensten Formen schickt (du wirst diese erkennen).


Vor 2 Wochen dann hatte Sie ein Problem mit den Druckern und ich schrieb ihr, dass sie meinen Kollegen (der die eingerichtet hatte) kontaktieren sollte, damit der das außer Ferne machen könnte. Gegen Mittag rief sie an und sagte mir, dass sie abends länger in der Praxis bleibt, weil mein Kollege noch vorbeikommen würde und die Drucker machen würde. Ich hatte ein ungutes Gefühl. Ich rief an und fragte, wie es plötzlich zu dieser Situation kam und so plötzlich - sie meinte, sie wollte es halt schnell behoben haben und er hätte sich angeboten. Ich stimmte zu.
Christian ich liebe seit 11/2 Jahren einen Mann der im Ausland arbeitet in Spanien und nur 3x imJahr heimkommt.Wir sind schon älter 63/65 und ich liebe ihn sehr.Er sagt er kann nicht mehr lieben.Er hat keine Gefühle und Emotionen.Wir reden offen darüber und verschweigen nichts.Wenn er kommt haben wir super Sex und alles andere ist ok.Nach wie vor behauptet er aber : er kann nicht lieben, er ist glücklich mit mir -aber er kann einfach keine Liebe empfinden.Ich glaube eher er flankiert und schützt sich damit vor Beziehungsstress.Ich bin ganz entspannt und glaube ihm das nicht ,denn er ist wirklich lieb und zärtlich-etwas poltrig manchmal aber ich bin ganz ruhig und wir streiten ganz selten.Er hat keine andere Freundin o.Geliebte.Er ist sehr anständig und viel beschäftigt. Ich vertraue ihm sehr.Was mich interessiert ist : kann es sein,dass ein normaler gesunder Mann keine wirklichen Gefühle entwickelt oder durch zerbrochene Beziehungen Enttäuschungen oder Erlebnisse eine gewisse Gefühllosigkeit oder Emotionslosigkeit entstehen kann.Er ist auch im Bett sehr liebevoll und zärtlich und ich kann das nicht feststellen – alles bestens – nur er behauptet es so zu sein.Ich lache oft darüber und sage höre auf zu flunkern-dann umarmt er mich und küsst mich und streichelt mich. Ich fühle mich von ihm nicht betrogen ganz im Gegenteil,ich bin glücklich auch wenn er behauptet – er kann nicht lieben.Ich denke es ist eine Schutzbehauptung.Bitte Christian beantworte mir warum Männer solche Behauptungen aufstellen und nicht dazu stehen.Ich bin deswegen nicht beunruhigt.Danke Ulla
Nach einen wunderschönen Wochenende mit ihm. Sind nun plötzlich wieder seine Zweifel da und ich weiss einfach nicht weshalb. Er sagt er habe so keine Lust auf nichts. Ich mache mir grosse Sorgen und habe ihm nun auch den Vorschlag gemacht, dass ich ihm Zeit gebe und wir uns mal eine Woche nicht hören und dann treffe. Darauf hat er auch eingewillig. Ich habe einfach so Angst ihn zu verlieren und weiss nicht wie ich vorgehen soll…
Im grunde hast du dir die Antwort schon gegeben – er zieht nächstes Jahr weg und du bleibst. Dann geht`s entweder zurück auf Anfang und ihr versucht eine Fernbeziehung (was auch bei 4 Stunden Fahrt möglich ist – mein freund und ich waren über 500km getrennt und es hat eineinhalb Jahre super funktioniert, obwohl ich ein echt großes Nähebedürfnis habe!) oder ihr trennt euch, weil ein Kompromiss nicht möglich ist. Oder, was frü ihn die beste Lösung wäre, du kommst mit, aber da rate ich dir, dir das wirklich richtig, richtig, richtig gut zu überlegen 8wie Angelsbaby schon gesagt hat, am besten 100mal). Solltet ihr erstmal wieder eine fernbeziehung versuchen, dann solltet ihr aber auch klären, wo diese hinführen soll. Denn das ist das wichtigste an einer Fernbeziehung, wenn beide Zusammenziehen wollen: Wo soll es sein? Und ab welchem zeitraum kann man konkret darüber nachdenken? Wenn ihr euch da jetzt nicht einigt, wird es auch später nicht sehr viel leichter, denke ich…
Um 20 Uhr rief sie an und meinte, sie würden nun ins Restaurant gehen. Ich war relativ entsetzt und äußerte ihr meinen Unmut, sie sagte jedoch, dass sie bereits auf dem Weg dahin wären. Sie könnte das aber natürlich absagen. Naja ich konnte ihr da nicht mehr verbieten ins Restaurant zu gehen... fand das nicht "beziehungsgerecht". Also ließ ich es zu.
Zunächst bemüht sich der Therapeut, die Partnerschaft mit ihren Stärken und Schwächen möglichst gut kennenzulernen, geht auf deren Geschichte und wichtigsten Probleme ein. „Unsere Methode ist so angelegt, dass Sie nur in Ausnahmefällen Ratschläge bekommen“, fasst Beer zusammen. „Wenn Sie selbst verstehen, was in Ihrer Partnerschaft passiert, können Sie auch zukünftige Probleme ohne Hilfe von außen lösen.“
Nicht nur wir Frauen haben Vorurteile über Männer. Auch die Herren der Schöpfung meinen zu wissen, wie wir ticken. Überrasche ihn, indem du negative Klischees über Frauen widerlegst. Sei anders, als er es von dir erwartet: Nicht gackern, nicht lästern, nicht zu viel plappern. Setze stattdessen auf Herz, Humor und Spontanität. Damit bringst du ihn ganz sicher dazu, über dich nachzudenken!
Ich danke dir sehr für deine Offenheit und respektiere natürlich deine Meinung, was du von all dem hältst. Aber ich will dir auch sagen, dass es dich sehr wahrscheinlich nicht weiterbringen wird, wenn du auf dieser Meinung hocken bleibst. Du bist ja selbst der lebendige Beweis dafür, dass dich deine Einstellung bisher in der Sache nicht wirklich weitergebracht hat, also wäre vielleicht etwas mehr Offenheit für dich selbst eine bessere Alternative =)

# 1 Sei 100% ig selbst. Du kannst einen Typen wirklich nicht dazu bringen, dich zu mögen, wenn du versuchst, jemand anderes zu sein. So sehr wir denken, dass Männer nicht so aufmerksam sind wie Frauen, können sie immer noch erkennen, wenn Sie falsch sind. Versuchen Sie es nicht einmal, denn er wird nie mit jemandem zusammen sein wollen, wenn er nicht einmal weiß, wer Sie wirklich sind.
Die Übung braucht jeden Tag 20 bist 40 Minuten. Du solltest in dieser Zeit unbedingt alleine und ungestört sein. Du kannst dich hinsetzen oder hinlegen (ich bevorzuge sitzen, weil man im Liegen zu sehr schläfrig wird). Du schließt einfach deine Augen und fängst an, dir vorzustellen, wie du dich FÜHLEN würdest, wenn das, was du willst wirklich passieren würde. Dieses GEFÜHL wird deinen Vibe der unwiderstehlichen Anziehungskraft aktivieren.Vorsicht: an dieser Stelle verstehen es manche völlig falsch – es geht hierbei nicht darum, in Phantasien zu schwimmen, hier geht es darum, das GEFÜHL hervorzurufen, was du HÄTTEST, wenn das was du willst jetzt passieren würde – und genau dieses GEFÜHL aktiviert den Vibe, den du AUTOMATISCH in die Welt aussenden wirst.

Gib dich entspannt. Vergiss nicht: Du kannst nicht „machen“, dass er sich in dich verliebt. Nur er allein entscheidet, was er will. Zudem können Menschen selten kontrollieren, in wen sie sich verlieben. Wenn es bei ihm einfach nicht funkt, dann nimm ihm das nicht übel, auch wenn es dir vielleicht erstmal schwerfällt. Wenn zwischen euch etwas passieren soll, wird es passieren. Wenn nicht, dann wartet vielleicht irgendwo noch ein besserer Kandidat auf dich.
Wenn Sie an Astrologie glauben, denken Sie möglicherweise an das Zeichen einer Person, wenn Sie versuchen, sie anzuziehen. Einige Leute glauben, dass Libras von bestimmten Dingen eines romantischen Partners angezogen werden. Arbeiten Sie an der Entwicklung einer unabhängigen, selbstbewussten Persönlichkeit. Holen Sie die Aufmerksamkeit eines Waage-Mannes durch Schmeichelei. Halten Sie seine Aufmerksamkeit mit romantischen Gesten aufrecht, um seine Zuneigung zu gewinnen.

Hallo! Ich kann verstehen dass du verunsichert bist aber wie wäre es damit, dass du ihn beim nächsten Tierarztbesuch in ein Gespräch verwickelst und so heraus findest ob er überhaupt noch zu haben ist. Du könntest ihm ein Kompliment machen wie 'Ihre Frau kann sich glücklich schätzen einen so erfahrenen Tierarzt an der Seite zu haben'. Das wäre eine gute Möglichkeit zu testen ob er Single ist oder nicht. Achte auf seine Reaktion. Wenn er keine Freundin hat, kannst du ihm ja weitere Fragen stellen, wie z.B ob er neben seinem Beruf noch Zeit für andere Dinge hat oder ob es arg stressig ist. Keine zu privaten Themen. Wenn es gut läuft, kannst du ihn ja fragen, ob es möglich wäre, ihn außergeschäftlich zu kontaktieren. Versuche selbstbewusst an die Sache ran zu gehen, dann wird das schon!


Wie der Mann auf eine solche Situation reagiert, hängt von einer Reihe von situativen, psychologischen und sozialen Faktoren ab. Aber in einer Beziehung, die leidet, scheint der Wunsch, den Partner zu verletzen, der betrügt wird, eine der Optionen zu sein, die dem Ehemann zur Verfügung stehen. Er versucht, eine Rache zu suchen, indem er genau das gleiche tut – wie er denkt, dass es OK ist, einem Unrecht mit einem anderen Unrecht zu begegnen.
Ich bin Melanie und 34 Jahre alt und nun 14 Monate mit meinem Freund 40’Jahre zusammen. Es ist so schön, das ich ihn habe und ich bin sehr glücklich mit ihm. Ich möchte zu ihm ziehen, jedoch blockt er immer wieder ab. Es ist zum verzweifeln, da er immer wieder sagt, ich sei die richtige, jedoch will er nicht mit mir zusammenziehen. Er hat auch noch nie mit einer seiner vorherigen Freundinnen zusammengelebt. Was soll ich nur tun?
Eines der positivsten Wege, Menschen zu beeinflussen, ist ihnen zu zeigen, dass du wirklich verstehst, wie sie fühlen und dass du eine Empathie ihnen gegenüber hast - dies indem du wiederholst, was sie sagen, nur die Wörter umstellst (auch bekannt als das reflektive Zuhören). Menschen fühlen sich dann so viel wohler in deiner Gegenwart und öffnen sich. Handkehrum hören sie auch dir aufmerksamer zu.

WARNUNG: Diese Tipps sind extrem effektiv… es ist KEINE Übertreibung. Alles auf eigene „Gefahr“ benutzen. Lies dir diesen Artikel komplett, um ein tiefes Verständnis und ein Gesamtbild über das Problem zu bekommen (Schwierigkeitsgrade) und lies dann die Irresistable Attraction Vibe Methode ganz unten, mit der du heute schon anfangen kannst, um ihn zu bekommen.
Die Kommunikation zwischen (Ehe)Paaren gerät oft in eine Sackgasse. Es wird nur noch übereinander oder nebeneinander, aber nicht mehr miteinander geredet. Doch das Gespräch unter Paaren muss gepflegt werden, damit die Beziehung klappt. Studien zeigen, dass eine Verbesserung der Kommunikation die Zufriedenheit der Paare in der Beziehung erhöht und ein Miteinander wieder möglich wird. Dabei helfen Ihnen die Beratungsangebote der Caritas.

Das ist jetzt hart, liebe Frauen, aber Helen Croydon fand bei ihren Recherchen heraus, dass ein nicht gerade kleiner Prozentsatz der Männer noch das 'gewisse Extra' sucht, wenn er fremdgeht. Die Expertin erklärt: "Ich war überrascht, wie viele Männer sagen, dass sie ihre Frau lieben und nicht verlassen wollen, aber dass ihnen irgendwie das gewisse Extra fehlen würde. Nicht unbedingt Sex, sondern Romantik und Dates, jemanden noch einmal ganz neu kennenlernen."
Warum erzähle ich Dir diese Geschichte? Weil diese Geschichte ein schönes Beispiel dafür ist, dass unsere Vorstellung häufig mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat. Misstrauisch zu sein, bedeutet nichts anderes, als die Vorstellung zu haben, dass etwas Negatives passiert. Wer misstrauisch ist, befindet sich in einem Zustand der Angst. Angst zu haben, bedeutet etwas Schlimmes zu erwarten.

Manchmal bedarf es nur eines sanften Anstoßes, z.B. einer begleiteten Aussprache, um wieder zueinander zu finden. Manchmal muss man in die Tiefe gehen, bei sich selbst schauen, wie man mit sich, dem Leben und dem Partner umgeht, eine andere Form des Miteinanders finden. Doch fast immer ist es möglich, eine Beziehung, die einmal gut war, aber heute nicht mehr passt, zu "reparieren". 
×