Ich denke, wir meinen beide das gleiche. Dies ist ein kurzer Artikel, in dem ich nicht konkret auf das Thema emotionale Abhängigkeit eingehe. Du erklärst den mangelnden Mut zu sich selbst zu stehen als Ursache. Für mich ist das Teil von emotionale Abhängigkeit. Ich habe nicht den Mut, zu mir und zu meinen Bedürfnissen zu stehen, weil ich emotional abhängig bin. Mehr dazu in diesem Artikel von mir:
Die Übung braucht jeden Tag 20 bist 40 Minuten. Du solltest in dieser Zeit unbedingt alleine und ungestört sein. Du kannst dich hinsetzen oder hinlegen (ich bevorzuge sitzen, weil man im Liegen zu sehr schläfrig wird). Du schließt einfach deine Augen und fängst an, dir vorzustellen, wie du dich FÜHLEN würdest, wenn das, was du willst wirklich passieren würde. Dieses GEFÜHL wird deinen Vibe der unwiderstehlichen Anziehungskraft aktivieren.Vorsicht: an dieser Stelle verstehen es manche völlig falsch – es geht hierbei nicht darum, in Phantasien zu schwimmen, hier geht es darum, das GEFÜHL hervorzurufen, was du HÄTTEST, wenn das was du willst jetzt passieren würde – und genau dieses GEFÜHL aktiviert den Vibe, den du AUTOMATISCH in die Welt aussenden wirst.
@fleurdelis: Ich habe nicht geschrieben, dass HenryVIII dafür Schuld ist (und ich kann mich auch nicht an andere solche Fälle erinnern), sondern ich habe festgestellt, dass er hier im Forum öfters mal provokativ auftritt, das fängt ja schon mit seinem Nick an, geht über den Absurdistan-Thread weiter und zeigt sich auch im obigen Beitrag. Ich nehme von ihm eine unterschwellige Aggressivität wahr, die hinter sanften Worten versteckt ist.
Er lässt auch überhaupt nicht mit sich reden. Auf meine Frage, ob er denn keine Kompromisse eingehen könne meinte er nur bei diesem Thema nicht. Entweder das oder sonst soll ichs lassen mit ihm zussamen zu ziehen... Und ich meinte dann aber so kann es doch nicht sein, dass einer einfach sagt wos lang geht und der andere muss sich fügen. Bei sowas wichtigem sollten beide Wünsche äussern dürfen. Und er meinte dann nur Na und, das ist eben so.
Wenn aus Jungs einmal Männer werden, dann lernen sie Frauen zu gefallen. Das fängt bei der Mutter, Großmutter, Lehrerin und anderen Frauen in ihrer Umgebung an. Wenn er aber dann mal nicht das Gefühl hat, dass er einer Frau gefällt dann passiert folgendes: Er versucht alles, um sich selbst vor diesem Gefühl des Versagens zu schützen. Es macht ihn wütend und aggressiv und er kann mit diesen Gefühlen nicht umgehen. Um nicht wieder mit seinem Versagen konfrontiert zu werden zieht er sich zurück und hängt lieber mit seinen Kumpels ab.
Es wirkt erst mal unfair: Frauen, denen Hochzeiten egal sind, werden vor den Altar geschleift. Wer sich das hingegen sehnlichst wünscht, muss seinen Typen oft lange drängen. Großer Fehler, erklärt Andrea Bräu: „Falls Sie ständig rummotzen, Ihren Mann gleichzeitig aber mit Liebe überhäufen, sinkt bei ihm der Bindungswunsch.“ Weil Druck immer Gegendruck erzeuge, rät sie, stattdessen eine entspanntere Grundstimmung in der Beziehung zu erzeugen. „Fragen Sie sich, warum Sie heiraten wollen. Liegt es an den Erwartungen anderer? Dann machen Sie sich klar, dass nur Sie beide zählen! Wollen Sie aber mehr Sicherheit erzwingen, dann stimmt leider etwas zwischen Ihnen nicht, und Sie sollten das sowieso lieber ausmerzen, bevor Sie heiraten“, erklärt die Paartherapeutin. Ein kaum spürbarer Schubser Richtung Standesamt geht übrigens so: Unternimm mehr mit coolen verheirateten Paaren! Denn die US-Forscher Steve J. Martin, Noah J. Goldstein und Robert B. Cialdini schreiben in ihrem Buch „Meine Ursache, große Wirkung“: „Das Verhalten der Menschen wird weitgehend vom Verhalten anderer um sie herum geprägt. Besonders von denjenigen, mit denen sie sich identifizieren.“ Hopp, hopp, zum Doppel-Date.

Vertraust Du darauf, dass Du geliebt bist? Vertraust Du darauf, dass Du hier richtig bist, genauso wie Du bist? Um Vertrauen aufzubauen, musst Du den Fokus auf Dich selbst lenken und Dir die Liebe geben, die Du bei Deinem Partner suchst. Liebevolle Selbstannahme und das Vertrauen in Dich selbst und Dein Leben sind der Schlüssel für das Vertrauen gegenüber anderen Menschen. 
Wenn wir in die Mitte ziehen, müssen ja beide gleich viel Opfer bringen? Ausserdem wäre die Mitte von uns sowieso viel näher bei seinem Arbeitsort. Und ich müsste auch nicht so weit fahren wenn wir in die Mitte ziehen würde zu meinem Arbeitsort, statt jeden Tag 90min Fahrt oder den Job aufgeben. Er muss bei einem Umzug nicht seinen Job aufgeben und was neues suchen aufgrund der Entfernung.
Je nach Entfernung sind Hin- und Rückreise an einem Tag nicht zumutbar. Ob Sie sich schon so gut kennen, dass Sie ihm oder ihr Asyl auf Ihrem Sofa gewähren wollen, müssen Sie selbst entscheiden. Bedenken Sie aber, dass Sie nicht wissen, wie es sein wird, wenn Sie sich gegenübersitzen. Funkt es auf den ersten Blick, können Sie immer noch umdisponieren, zunächst sollten Sie jedoch eine schöne Pension oder ein Hotel in Ihrer Nähe oder der Nähe des Treffpunktes buchen. Eine nette Geste ist es auch, wenn Sie sich an den Kosten beteiligen, beziehungsweise Ihr Date-Partner die Reise zahlt und Sie das Hotel.

Eine wichtige Frage hätte ich noch. Ich bin seit einigen Wochen sehr verliebt in einen Mann. Dank Ihrer Tipps gelang es mir die Situation soweit zu bekommen, wie ich es mir kaum zu träumen gewagt hätte. Er fragt jetzt jedes Mal wann wir uns wieder sehen und es läuft immer besser, er zeigt immer mehr Interesse, obwohl es am Anfang fast aussichtslos erschien. Wir hatten schon 5 Dates, die von mal zu mal schöner wurden.


Kennt fast jede Frau: den Mann, der ausgeklügelten Interior-Design-Konzepten vollkommen emotionslos gegenübersteht. Das Hauptproblem ist meist, ihn zum Investieren zu bringen. Und das klappt so: „Männer wollen stets wissen, was für sie bei einer Aktion herausspringt“, erklärt die Paartherapeutin. Also statt mit der angesagten Samtoptik zu argumentieren, lieber damit, dass das Sofa groß genug für einen Dreier ist. Außerdem helfe, laut Psychologe Manuel Tusch, der „Anker-Effekt“. Der besagt, dass man sich an ein Preis-Level gewöhnt, wenn man vor dem eigentlichen Objekt der Begierde ausschließlich mehrere, andere teure Produkte sieht. Bingo, der Pragmatiker-Mann ist überzeugt! Beim zweiten Typus tun sich dafür ganz andere Probleme auf. Der übertriebene Ästhet ist, – let’s-face-it – eher wie du und will bei jedem Kupferdrahtkorb mitentscheiden. Bei ihm könnte das Prinzip der „Reaktanz“ funktionieren. Dabei nutzt man aus, dass Leute auf Verbote abwehrend reagieren. Wenn du sagst „Dir gefällt das sicher nicht, oder? Dann will ich’s eh nicht“, fühlt er sich plötzlich in seiner Freiheit beschränkt – und möchte deine Lieblingscouch doch.
Dem anderen zu zeigen, dass man mit ihm sein Leben verbringen möchte, und das eventuell auch für immer, ist eine wunderbare Sache. Sie kann aber leider auch dazu führen, dass beim Gegenüber Torschlusspanik ausbricht. Helen Croydon sagt: "Männer denken, dass sie es sich schuldig sind, noch einmal so wie früher sein zu dürfen. Noch einmal ihr altes Leben leben zu dürfen. Und dieses letzte Mal, so denken sie irrtümlicherweise, soll ihnen dann helfen, auch langfristig treu zu sein." Ein großer Irrtum. Denn ein letzter Seitensprung wird niemandem das Gefühl geben, erfahrener zu sein oder sich ausgetobt zu haben.
Hi ich bin nun seit knapp 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Für mich ist es die große Liebe. Als wir zusammen kamen, kam er relativ frisch (ca. halbes Jahr) aus einer Beziehung die 8 Jahre lang ging. Ja alles war super er hat so oft gesagt wie toll ich bin und das ich perfekt für ihn sei. vor ca. einem halben Jahr hatten wir eine Fehlgeburt. dann waren wir zusammen mit Freunden im Urlaub (Partyurlaub) und jetzt 2 Monate danach meint er, sein Kopf würde verrückt spielen. Er sei zwar glücklich und ich wäre perfekt und an mir liege es nicht, dennoch würde er nicht wissen ob er eine Beziehung will oder lieber single sein möchte. Ihn macht es fertig das er sowas denkt und ich bin am Boden zerstört. Kann nicht aufhören zu weinen trotz das er immer zu mir kommt um zu kuscheln oder mich küsst. Ich hab einfach so Angst das er mich verlässt. Das würde mich kaputt machen. Er sagt ich kann nichts tun, er müsse das mit sich selbst ausmachen aber ich muss doch irgendwas tun können um ihn davon zu überzeugen das es das richtige ist die Beziehung fortzuführen. Brauche dringend einen Rat …
Ja man sollte zu einem unabhängigen Individuum heranreifen, um sich aber innerhalb der Partnerschaft auch bewusst und freiwillig in eine gesunde Abhängigkeit begeben zu können. Denn ohne diese verleugnet man meiner Meinung nach das Menschliche und ohne diese Abhängigkeit würde man jede Beziehung nach der ersten Phase der Verliebtheit aufgeben. Ein gewisses Maß an Abhängigkeit wird die Beziehung stabilisieren und wird den Weg zu langanhaltender Liebe ebnen.
"Sex ist für Männer das, was die emotionale Bindung für Frauen ist. Liebkosungen sind da leider kein Ersatz für den Mann. Wenn dein Partner sagt, dass sein Seitensprung nicht daran liegt, dass euer Sexleben eingeschlafen ist, dann ist er wahrscheinlich einfach nur diplomatisch und höflich", erklärt Helen Croydon. Ihr Rat: "Jeder ist eingespannt in Job und Terminen, aber sich Zeit für den Partner zu nehmen, und das heißt auch explizit für das Sexleben mit dem Partner, ist einfach enorm wichtig in jeder Beziehung. Wenn Sex und Leidenschaft in der Partnerschaft wegfallen, dann sollte man aktiv etwas dagegen tun!" 

Es ist schon komisch wir stehen Geschäftlich im Kontakt vorher haben wir uns nie intensiv und lange unterhalten, er war immer kurz angebunden. Seit kurzer Zeit ist es so, das wenn ich mich mit einem Mann treffe das er mich ständig in dem Moment anruft und fragt wo ich mich mit ihm treffe oder wie lange ich bräuchte. Ich springe auch mitlerweile für ihn und mache Sachen die ich vorher nie gemacht hätte für einem Mann. Auch wenn ich auf der Autobahn bin ruft er an und sagt mir ich soll vorsichtig fahren. Er setzt auch wenn wir uns sehen und zwar nur kurz sein schönstes Lächeln für mich auf und ich für ihn. Er sagt auch immer er vertraut mir naja ich ihm ja auch. Er nimmt auch stress für mich in kauf. Was soll ich davon halten. Er tut sehr viel für mich und ich für ihn gib mir einen Tipp ich weiss nicht mehr weiter. Hat er Gefühle für mich oder nicht. Ich habe mich schon in ihm verliebt. Er ist Ausländer…Lg hoffe auf Antwort


Ich bin im selben Alter und sehe im Bekanntenkreis immer wieder folgende Situation: Sie wünscht sich endlich mehr Verbindlichkeit, eine gemeinsame Wohnung usw. Er dagegen zieht sein Junggesellen-Ding weiter durch, bricht immer wieder tage- und wochenlang schweigend den Kontakt ab. Sie quält sich mit der Ungewissheit, ob und wann sich der Mann wieder meldet und freut sich, wenn das Warten ein Ende hat und er wieder kommt.
naja ich verstehe es nicht. Sie ist immer so rücksichtsvoll gewesen und sie wusste genau, dass ich vollständig auseinander fliege, wenn sie Schluss macht. Dann macht sie Schluss und sie sagt nur, dass sie ihr eigenes Leben erstmal regeln müsste.. mit Gewicht Arbeit und Fortbildung... und nicht mehr wüsste was sie selber wollte oder ob sie mich liebt und erstmal ne eigene Wohnung und Ruhe bräuchte. Und dann hält sie mich auf Sparflamme...
Werden Sie nicht so bedürftig und klammern Sie sich nicht an ihn, oder verwenden Sie emotionale Manipulation, um ihn dazu zu bringen, sich Ihnen zu widmen. Arbeiten Sie stattdessen daran, eine emotional sichere Frau zu sein, und seien Sie fest mit dem, was Sie wollen - eine engagierte Beziehung. Es läuft alles auf ein einfaches "Ja" hinaus? oder Nein,"?? aber niemals ein vages "vielleicht". ??
Monika, ich danke Dir für Deine Ausführung. Genau das sind auch meine Erfahrungen und ich muss immer wieder erleben, dass mir als selbstbewusste Frau mit Meinung, einem eigenen Leben mit Interessen von Männern auf meinem Ego rumgetrampelt werden möchte. Sie suchen meine Schwachstelle (die sich entwickelnde Liebe mit meinen Werten die ich auch lebe: Loyalität, Treue und Wertschätzung) und diese treten sie dann.

Waagemänner lieben es, einen großen sozialen Kreis zu haben. Wenn Sie nicht regelmäßig auf Freunde treffen können, ist es unwahrscheinlich, dass ein Waage-Mann auf Sie fällt. Wenn Sie mit einem Waage-Mann ausgehen, verpflichten Sie sich, so oft wie möglich auszugehen. Sie können davon ausgehen, dass Sie viele Veranstaltungen mit großen Gruppen besuchen.
Die Antwort auf seine Gebete kommt in Form einer Frau, die nicht nur gut verbunden ist, sondern auch derjenige sein kann, der sich für den Mann sorgt, kompromittiert und verständlich macht. Es gibt eine hervorragende Kommunikation zwischen ihnen, die zu einem guten Rapport führt. Sie kümmert sich, kompromittiert und verständnisvoll gegenüber dem Mann. Natürlich, wenn es unkontrolliert bleibt, wird es zu einer Liebesbeziehung und einer extra ehelichen Angelegenheit führen.
Ja man sollte zu einem unabhängigen Individuum heranreifen, um sich aber innerhalb der Partnerschaft auch bewusst und freiwillig in eine gesunde Abhängigkeit begeben zu können. Denn ohne diese verleugnet man meiner Meinung nach das Menschliche und ohne diese Abhängigkeit würde man jede Beziehung nach der ersten Phase der Verliebtheit aufgeben. Ein gewisses Maß an Abhängigkeit wird die Beziehung stabilisieren und wird den Weg zu langanhaltender Liebe ebnen.
Alles, was dem anderen in der Partnerschaft das Gefühl gibt, geliebt und geschätzt zu werden, ist bei diesen Paaren unter den Tisch gefallen. Gewohnheit und Bequemlichkeit statt Aufmerksamkeit und Respekt. Und genau da fangen die Probleme an. Schließlich will sich jeder erwünscht fühlen, beachtet und geliebt. Die traurige Wahrheit ist, wenn einer von beiden dem anderen dieses Gefühl nicht geben kann, findet er das eben woanders.

Die Kommunikation zwischen (Ehe)Paaren gerät oft in eine Sackgasse. Es wird nur noch übereinander oder nebeneinander, aber nicht mehr miteinander geredet. Doch das Gespräch unter Paaren muss gepflegt werden, damit die Beziehung klappt. Studien zeigen, dass eine Verbesserung der Kommunikation die Zufriedenheit der Paare in der Beziehung erhöht und ein Miteinander wieder möglich wird. Dabei helfen Ihnen die Beratungsangebote der Caritas.

(Kleine Aufgabe) Da die Übung aus dem nächsten Punkt so extrem gut und schnell funktioniert, ist es wichtig, den Mr. Right, der dann in dein Leben kommt, empfangen zu können, sprich für ihn bereit zu sein. Also, prüfe jetzt, ob du wirklich jetzt und hier bereit bist, deinen Mr. Right in dein Leben zu lassen und mit ihm dann zusammen zu sein. Und hier geht es nicht um dein Äußeres oder irgendwelche Fähigkeiten wie Kochen oder ähnliches. Hier geht es mehr darum, dass du innerlich bereit bist, ihn in dein Leben zu bekommen und mit ihm eine Beziehung zu führen.Schau dafür einfach in dich hinein und Frage dein inneres Unbewusstes, ob dein Leben schöner und angenehmer wäre, wenn du in nahender Zukunft seine Hand halten und an seiner Schulter angelehnt dich sicher fühlen kannst, oder ob du lieber noch eine Zeit lang solo leben möchtest und dein Leben eher frei gestalten zu können.Wenn dein Gefühl dir sagt, dass du bereit bist und nicht mehr solo sein willst, dann kannst du zu der Übung übergehen.
Viele Männer unterliegen dem Irrglauben, dass sie ihre Persönlichkeit verlieren, wenn sie eine Beziehung eingehen. Sie glauben sie müssten ein Opfer bringen und einen hohen Preis mit diesen „Einschränkungen“ zahlen. Eine Beziehung bedeutet für sie der Verlust der Freiheit. Am meisten macht ihnen Angst, die Zeit dann am meisten mit IHR zu verbringen. Das schränkt ihre Selbstständigkeit ein. Sie gehen nicht davon aus, dass es auch Kompromisse gibt und man gerne mit dem Partner zusammen ist. Wohlgemerkt will auch die Frau mal ihre Ruhe haben…

Etwas ähnliches habe ich auch mal erlebt. Die wahnsinnige Anziehungskraft der Partnerin war so gross, dass sie mich wie ein Magnet angezogen hat. Nur klappte einfach zu vieles nicht in der Beziehung. Nach längerer Zeit habe ich mich dann entschlossen, den Kontakt völlig abzubrechen. Ich habe mich freundlch verabschiedet und auf nichts mehr ihrerseits reagiert. Das tat zwar sehr weh, aber nur so kam ich aus dieser Situation raus. Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute!


Wenn das am PC passiert, brauchen wir einen Fachmann. Das ist bei der Seele nicht anders. Der Fachmann für innere Nöte ist der Therapeut oder Psychologe. Im Zuge einer Therapie wird es dann tatsächlich oft leichter und erkennbar sinnvoll, sich zu trennen. Oder es werden Wege für eine gelingende Partnerschaft gefunden. Das kommt auf den Einzelfall an. In jedem Fall gibt eine passende Therapie die notwendige Unterstützung für ein inneres Wachstum, durch das sich Beziehung eines Tages leicht anfühlen kann.
Habe ich Lust, mich von meiner Frau ständig wegen „mangelnden beruflichen Ehrgeizes“ tyrannisieren zu lassen, wenn ich keine Lust darauf habe, das selbstmörderische, Gesundheit und Lebenserwartung kostende Spielchen in der Karriere-Tretmühle mitzumachen und mich stattdessen mit etwas weniger beruflichem Aufstieg zufrieden gebe? Und finanziell auch damit ganz gut auskomme, dafür aber ein Mehr an Freizeit und Lebensqualität habe.

Gerade wenn ein Ehepartner kein Einkommen hat, muss das besprochen werden. Denn auch demjenigen, der sich um Haushalt und Co kümmert, steht Geld zu. Niemand sollte seinen Partner da anbetteln müssen. Juristen sagen: Fünf bis sieben Prozent des Haushalts-Nettoeinkommens sind angemessenes "Taschengeld". Auch hier ist miteinander reden wieder das A und O.
Ist auch eine Frage, was es dir Wert ist, professionelle Hilfe ist in dein meisten Fällen ein guter Weg! Du darfst das auch nicht nur als Beziehungsarbeit sehen, sonder auch als Trennungsarbeit; das Ergebnis kann dann wie auch immer, wie erwartet oder vielleicht auch ganz überraschend ausfallen, auf alle Fälle, ist es Basis für eine friedliche, getrennte oder gemeinsame Zukunft! Schwierig wir dieser Prozess, wenn sich einer der Partner offen oder innerlich dagegen wehrt, dann kann das auch sehr lange dauern!!! In diesem Fall, würde ich dann mit aller Schärfe und unmissverständlich das Beziehungsende durchziehen!
"Aber wer schweigt, schafft Unsicherheiten und schürt Ängste", weiß Mary. Denn die Einstellung zum Geld ist bei Mann und Frau meist sehr unterschiedlich: "Männer sind risikobereiter, Frauen mehr am Nestbau interessiert", erklärt Finanzberaterin Constanze Hintze aus München. Es ist also nicht verwunderlich, dass der Umgang mit Geld bei vielen Paaren auch eines der größten Streitthemen darstellt.
Das Wort „Beziehung“ löst bei einigen Männern großes Unbehagen aus. Sie sehen nur die Dinge, die von ihnen verlangt werden. Sie sehen nicht, dass wenn sie eine Frau lieben sie gerne treu sind, weil sie nur mit dieser Frau zusammen sein wollen. Er hat einfach eine andere Auffassung von Beziehung. Alle Faktoren sind für ihn eine Belastung und eine Einschränkung seiner Freiheit.
Wenn Sie einander bereits näher gekommen sind, können Sie ruhig etwas unartig sein. Heizen Sie ihm mit heißen Textnachrichten ein oder flüstern Sie Ihm prickelnde Dinge ins Ohr, wenn Sie miteinander intim sind. Das wird ihn wild auf Sie machen. Machen Sie ihm ruhig auch hin und wieder Komplimente – auch bezüglich seiner Fähigkeiten als Liebhaber. Er soll wissen, dass er für sie etwas Spezielles ist.

Um 20 Uhr rief sie an und meinte, sie würden nun ins Restaurant gehen. Ich war relativ entsetzt und äußerte ihr meinen Unmut, sie sagte jedoch, dass sie bereits auf dem Weg dahin wären. Sie könnte das aber natürlich absagen. Naja ich konnte ihr da nicht mehr verbieten ins Restaurant zu gehen... fand das nicht "beziehungsgerecht". Also ließ ich es zu. 
×