Dem Artikel selbst fehlt trotzdem etwas Tiefgang finde ich (vllt. steht es ja aber im eBook). Denn Vorstellungen von Beziehung und Bindung und an wenn man gerät, auf welche Personen man „anspringt“ können tiefe Wurzeln, die bis in die Kindheit reichen, haben. Wenn Wunden/unbewusste neg. Glaubenssätze aus der Kindheit vorliegen, werfen diese bei Zeiten ihre Schatten auf div. Lebensbereiche und drücken sich u. U. in schmerzhaften, sich wiederholenden Erfahrungen aus…bis wir auch diesen Teil unserer selbst annehmen und verarbeiten oder so in der Art. Das halte ich für den richtigen Ansatz, um unschöne Muster aufzulösen. Ich glaube manchmal, Erfahrungen die man macht, kommen alle nicht von ungefähr. Da helfen vllt. die Psychologen Stefanie Stahl, Robert Betz oder Alain de Botton weiter (falls es ok ist hier Tipps der Art auszusprechen…)


Hallo zusammen, ich habe für eine Weile auf einen Mann gewartet, der in seine Freundin nicht (mehr) verliebt war und mir sagte, mich zu lieben und gleichzeitig Zeit zu brauchen, um eine Entscheidung zu treffen. Das habe ich gemacht, und ihn gefragt, mich erst wieder zu kontaktieren, wenn er eine klare Entscheidung getroffen hätte. Das hatte er nicht getan, bis wenn ich eines Tages erfand (ich hatte kein Facebook damals, also durch eine Freundin´s Facebookprofil), er veröffentlichte ein Foto von ihm und seiner Freundin auf Facebook als Profilbild. Da habe ich gedacht, er hatte schon eine Entscheidung getroffen und ihm einfach schrieb, und sagte, ich wollte keinen Kontakt mehr. Da hatte er gesagt, dass es für ihn nicht einfach war, eine Entscheidung zu treffen, dass wenn ich ihn liebte, hätte ich länger warten müssen, und dass er sich auf diese Weise „noch mehr unter Druck“ fühlte. Meine frage an euch ist: Wie lange soll man warten? Ist das Warten überhaupt die beste Lösung?
Die Übung braucht jeden Tag 20 bist 40 Minuten. Du solltest in dieser Zeit unbedingt alleine und ungestört sein. Du kannst dich hinsetzen oder hinlegen (ich bevorzuge sitzen, weil man im Liegen zu sehr schläfrig wird). Du schließt einfach deine Augen und fängst an, dir vorzustellen, wie du dich FÜHLEN würdest, wenn das, was du willst wirklich passieren würde. Dieses GEFÜHL wird deinen Vibe der unwiderstehlichen Anziehungskraft aktivieren.Vorsicht: an dieser Stelle verstehen es manche völlig falsch – es geht hierbei nicht darum, in Phantasien zu schwimmen, hier geht es darum, das GEFÜHL hervorzurufen, was du HÄTTEST, wenn das was du willst jetzt passieren würde – und genau dieses GEFÜHL aktiviert den Vibe, den du AUTOMATISCH in die Welt aussenden wirst.
Ich verliebe mich gerade in einen Mann hab ihn aber erst zweimal getroffen und wir hazten beide Mal extrem heißen Sex, jedoch meldet er sich kaum noch, als ich ihn fragte ob das alles nur Sex ist meinte er, es geht ihm um mich nicht nur um den Sex … Naja seit ich ihn das letzte Msl sah herrscht Stille… Ich weiss nicht ob ich mich melden soll jedoch hätte ich gern Klarheit, denn die Sehnducht nach ihm macht mich krank. Ich bitte um Ihren Rat ich bin wirklich verzweifelt und hätte so gern mehr als nur Sex mit diesem Mann.

Allerdings spielt dieser statistische Effekt im Leben der Menschen gar keine so große Rolle: „Es fehlen die Jungen“, sagen Kommunalpolitiker wie der Bürgermeister der ostthüringischen Kleinstadt Schkölen, Matthias Darnstädt. Dass es vor allem die jungen Frauen sind, sei vielen im Alltag gar nicht so bewusst. „Wer eine Frau sucht, findet sie auch. Wir haben nicht mehr Junggesellen als in anderen Zeiten auch.“
Hey wow Christoph Altrogge. Was geht bei dir denn ab? Wieso schmeißt du denn alle Frauen in einem Topf? Es gibt auch nette und großherzige Frauen, die nicht so sind. Ich habe bis jetzt extrem schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht. Aber ich gebe trotzdem jedem Mann die Chance zu zeigen, wie er ist. Ohne Vorurteil. Aber jeder muss es selber wissen, ob er in seiner vorgefertigte Schiene drin bleiben möchte oder mal mutig wird und die Welt der Frauen ohne solche Vorurteile kennen zu lernen.
Du möchtest VIP-Behandlung in Kaufhäusern? Und von Barkeepern mit Bussi begrüßt werden, statt wild schnipsend auf sich aufmerksam machen zu müssen? Hier sind zwei Tricks, die helfen, von Dienstleistern wirklich gute Dienste zu bekommen. Erstens, die „Allmächtiger“-Masche: „Geben Sie Ihrem Gegenüber das Gefühl, dass Sie ihn dringend brauchen“, erklärt der Psychologe und Autor Manuel Tusch („Warum uns das Denken nicht in den Kopf will“). „So erhöhen Sie sein Selbstwertgefühl und triggern bei ihm das menschliche Grundbedürfnis der Fürsorge.“ „Sie müssen mich retten!“, bringt einen garantiert weiter als „Werde ich auch mal bedient?“. Zweitens: die „selbsterfüllende Prophezeiung“. „Wenn Sie möchten, dass jemand eine bestimmte Eigenschaft an den Tag legt, loben Sie ihn vorab dafür – wissenschaftlich ist erwiesen, dass sich die Realität dann anpasst“, sagt Manuel Tusch. Probier es im schwedischen Möbelhaus an einem Samstag zum Beispiel mal mit „Einfach toll, wie Sie bei so viel Trubel noch so aufmerksam sind“.
Seit der Erkenntnis halte ich mich für JETZT SCHON komplett und vollständig, es braucht keinen der mich „ergänzt“. und ich bin auch JETZT SCHON liebenswert, und kann auch JETZT SCHON liebe in die welt geben, nicht erst wenn es einen Partner gibt! Wenn jemand denkt, er empfängt erst durch einen Partner liebe und kann auch erst dann liebe geben, dann hat die Person vllt. ein sehr begrenztes Verständnis?! Die Partnerschaftsliebe ist nur ein Teil der Liebe…eigentlich kann man alles der Parnerschaftsbindung auch in anderen Formen ausleben…naja wenn man denn so offen ist, gerade in sexueller Hinsicht :-/…
Wenn das am PC passiert, brauchen wir einen Fachmann. Das ist bei der Seele nicht anders. Der Fachmann für innere Nöte ist der Therapeut oder Psychologe. Im Zuge einer Therapie wird es dann tatsächlich oft leichter und erkennbar sinnvoll, sich zu trennen. Oder es werden Wege für eine gelingende Partnerschaft gefunden. Das kommt auf den Einzelfall an. In jedem Fall gibt eine passende Therapie die notwendige Unterstützung für ein inneres Wachstum, durch das sich Beziehung eines Tages leicht anfühlen kann.
Ich habe vor über zwei Jahren meinen „Freund“ kennengelernt“. Wir führten eine Fernbeziehung (Er Animateur – man kann jetzt sagen was man will – im Ausland, ich hier). Die Pläne die er schmiedete („danach ziehe ich zu Dir, wir führen ein gemeinsames Leben, Kind, Hund, Hochzeit“) waren meine geheimen Wünsche. Dies ging gut, bis der Zeitpunkt seines Vertragsendes kam. Er hat mich angelogen (es ging um Geld) und sich von heute auf morgen nicht mehr gemeldet.
Dale Carnegie hat in seinem Buch auch darauf hingewiesen, dass das Hinweisen auf die Fehler von jemandem meistens unnötig ist und das Gegenteil bewirkt. Es gibt einen Weg von Nicht-Zustimmung, der in einer anständigen Konversation endet, ohne dass man jemandem sagt, dass er falsch liegt und somit an seinem Ego kratzt. Das Prinzip nennt sich das Ransberger-Pivot, welches von Ray Ransberger und Marshall Fritz entwickelt wurde. Die Idee dahinter ist recht simpel: Statt sich zu streiten, höre zu, was der andere zu sagen hat und versuche dann zu verstehen, wie derjenige fühlt und warum. Dann erzählst du von einem gemeinsamen Nenner, den ihr beide habt und benutzt das als den Anfang, um deine Position zu erklären. Das führt dazu, dass die Gegenpartei eher dazu neigt, dir zuzuhören und bietet dir die Möglichkeit, sie zu korrigieren, ohne dass sie dabei blossgestellt wird.
Er hat deine Nummer. Ihr schreibt euch. Du kannst es nicht erwarten, von ihm zu hören? Achtung! Wer sofort in die Tasten haut und antwortet, ist out! Auch wenn du ihn sehr vermisst: Lass mindestens eine Stunde vergehen, bis zu reagierst. Wer sofort schreibt, wirkt schnell einsam und verzweifelt. Kleiner Tipp: Schreib ihm nicht, dass du an ihn denkst, sondern lieber etwas Lustiges. Das ist natürlicher und erdrückt ihn nicht.
×