ich habe eine ähnliche Erfahrung gerade frisch durchlebt. Meine Ex hat die Trennung tatsächlich durchgezogen und hat aber vorher viele Zeichen gesetzt, sie auf eine Trennungsabsicht hindeuteten. Ich habe es kaum bemerkt. Im Nachgang gab sie zu, nicht gewusst zu haben, wie sie es mir "beibringen soll". Wir haben auch unterschiedliche Ansichten und Reibungspunkte, was aus meiner Sicht keine wirklichen Probleme waren. Unser Problem lag auf der kommunikativen Ebene. Es gab keine klaren Aussprachen, dafür viele subtile Zeichen.


Koch ihm Brühe, wenn er krank ist! Wer von seinem Typen mehr kleine Liebesbeweise und Gefallen will, muss ihm das sozusagen vormachen. Denn Studien haben gezeigt: Hilfst du deinem Partner, hat er das Gefühl, sich revanchieren zu müssen. Die Wahrscheinlichkeit erhöht sich sogar noch, stellten die US-Forscher Steve J. Martin, Noah J. Goldstein und Robert B. Cialdini fest, wenn man ihn sozusagen dazu verpflichtet. Bedankt sich ein Mann also bei dir, sagst du Cupcake-Topping-süß: „Bitte, ich weiß ja, du würdest dasselbe für mich tun.“
bis es dann soweit war ich fliegte mit meiner familie in den urlaub…4 tage später er….anfangs passte alles optimal…ich war einverstanden dass er mit seinen freunden urlaub macht weil ich ihn nicht einschränken wollte…weil er doch noch sehr jung ist….innerlich spürte ich dass was nicht stimmt…er kam auch für 2 tage mich besuchen…er war zwar noch der gleiche aber irgend wie konnte mich dass gefühl nicht los lassen dass da was nicht stimmt…tja und mein gefühl hatte recht…es stellte sich heraus dass er mit einer herum geflirtet hat…ich mein ok ist nicht so dass ich das nicht getan hätte…aber er konnte mir nicht die wahrheit sagen…deshalb hab ich dedektif gespielt und bis ins schwarze gebohrt :(…hab zuviele menschen da mit rein gezogen..dass die ihn sogar angerufen haben und gefragt haben was sache ist…und weil sich zu viele leute eingemischt haben ist er jetzt kälter zu mir geworden…obwohl er die ganze zeit sagt „es hat nichts mit dir zu tun, sondern die weiber waren schuld du bist nicht schuld“…darauf hin sagte ich dann beenden wir diese Bez. darauf hin meinte er NEIN wenn ich für dich nichts empfinden würde würde ich es dir ja schon sagen..ich sagte darauf hin du hast schon gesagt was du sagen wolltest….aber es ist nichts beendet es ist wie als würde ich mich in einem Kreis herum drehen…mein Herz tut mir extrem weh weil ich diesen menschen zu sehr liebe und ihm dass leider gottes auch zu sehr gezeigt habe..ich weine tag täglich..weiß mittlerweile nicht was ich tun soll..einerseits will ich dass es zu ende ist weil ich nur noch schmerzen habe anderer seits schaffe ich es nicht weil ich mich zum ersten mal so richtig verliebt habe 🙁
Vertraust Du darauf, dass Du geliebt bist? Vertraust Du darauf, dass Du hier richtig bist, genauso wie Du bist? Um Vertrauen aufzubauen, musst Du den Fokus auf Dich selbst lenken und Dir die Liebe geben, die Du bei Deinem Partner suchst. Liebevolle Selbstannahme und das Vertrauen in Dich selbst und Dein Leben sind der Schlüssel für das Vertrauen gegenüber anderen Menschen. 

Beim Flirten gilt generell, den anderen dazu zu bringen, über dich nachzudenken. Bei Männern ist das besonders wichtig, denn sie haben den steinzeitlichen Jagdinstinkt. Wer einfach zu durchschauen ist oder zu viel von sich preisgibt, wird schnell langweilig und ausgetauscht. Kein Problem für dich! Erzähl spannende und unkonventionelle Geschichten aus deinem Leben und lass ein paar Details raus.
Ist auch eine Frage, was es dir Wert ist, professionelle Hilfe ist in dein meisten Fällen ein guter Weg! Du darfst das auch nicht nur als Beziehungsarbeit sehen, sonder auch als Trennungsarbeit; das Ergebnis kann dann wie auch immer, wie erwartet oder vielleicht auch ganz überraschend ausfallen, auf alle Fälle, ist es Basis für eine friedliche, getrennte oder gemeinsame Zukunft! Schwierig wir dieser Prozess, wenn sich einer der Partner offen oder innerlich dagegen wehrt, dann kann das auch sehr lange dauern!!! In diesem Fall, würde ich dann mit aller Schärfe und unmissverständlich das Beziehungsende durchziehen!
Also ich bin seit nunmehr 9 Jahren Single. Habe mein Online.Dating in einem Buch veröffentlicht. Männer, die ich da getroffen habe, lügen mit ihrem Aussehen, ihren Absichten, kommen ungepflegt zum Date usw….man soll sich selbst lieben. Ich (ge)brauche keinen Partner, mein Leben hab ich in der Zeit selbst in Angriff genommen, mir sogar ein Haus gemietet und einen Garten selbst angelegt mit Spaten aus einer Waldwiese heraus, fahre zu Messen, Ausstellungen, Zoobesuche, Schwimmbad usw. Ich finde keinen Partner, weil gar kein Mann erst DA ist. Egal wo ich hingehe/hinfahre, ich habe nie einen Single-Mann gesehen, der mich hätte ansprechen KÖNNEN. Irgendwie waren Männer nie allein unterwegs oder wenn, dann sahen sie mich nicht (an). Ich gehe ins Kabarett, neben mir Paare. ich gehe ins Cafe…ringsum leer oder Geschäftsmänner…oder PAARE. Es ist nicht einmal mal eine Flirtsituation da oder eine Gelegenheit, dass sich ein Gespräch und weitergehendes Kennenlernen böte. Und online wie gesagt, da werde ich zwar zu Hauf angeklickt, aber was für Typen ich da begegne…also ich muss mich nun auch nicht wegwerfen, wenn es heisst, meine Ansprüche seien zu groß. Einer kam ohne Zähne zum Date!!! Ein anderer war 10 Jahre älter als angegeben, ein anderer 20 kg schwerer als auf seinem Foto…wenn jemand schon mit einer Lüge beginnt, wie soll das in einer Beziehung weitergehen??? Ich lass mich nicht verarschen oder für dumm verkaufen. Den Männern ging es zudem auch wirklich nur darum, endlich eine Frau zu haben…es ging gar nicht um MICH als Person, was ich erlebt habe…kein Psychologe wird mir weiss machen, ich sei zu anspruchsvoll…einen richtig guten Mann habe ich einfach nie getroffen….oder er ist eben doch noch/schon in einer Beziehung…ich bin aber nun keine Ehebrecherin…ENTSCHULDIGUNG!!! Ich habe aber LIEBE nun mal verdient…warum gibt es niemanden, der mir das schenken kann???? Und WILL!!! Ich muss langsam sagen…dieser Idiot kann mir nun gestohlen bleiben!!! Wenn es niemand schafft, mich zu finden…dann hat er auch nicht nach mir gesucht. Ich habe alles allein bewältigt, wozu soll DER jetzt die Lorbeeren ernten und eine tolle Frau bekommen, für was bitte???!!! Ihre Phrasen von Statistiken und Gutachten sind für mich heisse Luft und am Leben vorbei!!! Lehrbuchgequatsche.
ich habe da eine frage an sie? Was soll ich tun? Ich habe einen Mann kennen gelernt, zuerst war ja alles ok. Angefangen hat es mit, er war 2- 3 mal bei mir. Inzwischen hat er gemeint, er hat sich in mich verliebt. Dann fragte er mich, ob ich mich vorstellen kann mit ihm alt zu werden. Von Freitag auf Samstag war er mei mir und am Nachmittag schrieb er, es tut ihm Leid aber er wünschte mir alles Gute für die Zukunft und ich werde schon den richtigen finden. Und am Abend bekam ich nochmal einen Sms- ob ich Lust habe zu ihm zu kommen bzw, Sex zu haben. ich stimmte natürlich zu. Ich fragte ihn vergangen Sonntag voran ich bei ihm bin. Er sagte, er will keine Beziehung- weil er dachte, er sei von seine Ex hinweg. Ist aber nicht so. Wenn er jetzt jetzt eine Beziehung anfängt schnürt es bei ihm zu. Darauf sagte ich zu ihm, ich gebe einen Tipp- er sollte seine Vergangenheit aufarbeiten. Das witzige ist daran ist, er konnte mich nicht anschauen. Er schaute weg bzw. auf den Boden. und klärzelte auf seinen Händen herum. Und er möchte jetzt nur Sex mit mir. Beim Letzten mal verabschiedeten wir uns mit küssen und heute schrieb er, er freut sich schon. und heute machte ich den Fehler und fragte ihn, ob er noch andere Sex Beziehungen hat. darauf bekam ich keine Antwort von ihm. Bitte sag mir was ich machen soll, darf bzw. kann. Mag er mich oder nicht? Bitte um Antwort. Liebe Grüße Brigitte

Es gibt eine Masche, die bei Männern nie, nie, nie zieht: subtiles Beleidigtsein. Auch nicht, wenn du dir richtig viel Mühe gibst, weil er nicht mit zu Tante Friedas 80. Geburtstag oder zur Einweihungsparty Ihrer Kollegin mitkommen will. Andrea Bräu rät stattdessen zu folgender Taktik: „Wenn es Ihnen viel bedeutet, dass er Sie begleitet, dann erklären Sie ihm das. Auch, dass es in einer Beziehung nicht um Selbstverwirklichung geht, man dem anderen zuliebe kleine Opfer bringen muss. Aber bitte ohne aufzurechnen, was Sie schon alles für ihn getan haben.“


Betrachten Sie eine Person, die nach Anerkennung und Respekt in der Gesellschaft begehrt, obwohl er einen guten College-Abschluss verdient hat oder ganz gut in seinem gewählten Berufsfeld getan hat. Während er schon mit einer häuslichen, pflichtbewussten und einfachen Dame verheiratet ist, kommt er auf eine Dame, die ihn nicht durch den Treppenhaus, sondern durch den Aufzug nehmen kann. Aber die Dame will ihren Preis und wenn dieser Mann bereit ist, es zu geben, ist eine extra eheliche Angelegenheit in den Augen der Gesellschaft, die Untreue oder Betrug bedeutet, wenn sie in ihrer Beziehung gemütlich werden – aber es ist anscheinend eine Win-Win-Situation für beide von ihnen.
Ja man sollte zu einem unabhängigen Individuum heranreifen, um sich aber innerhalb der Partnerschaft auch bewusst und freiwillig in eine gesunde Abhängigkeit begeben zu können. Denn ohne diese verleugnet man meiner Meinung nach das Menschliche und ohne diese Abhängigkeit würde man jede Beziehung nach der ersten Phase der Verliebtheit aufgeben. Ein gewisses Maß an Abhängigkeit wird die Beziehung stabilisieren und wird den Weg zu langanhaltender Liebe ebnen.
Gib ihm das Gefühl, dass er gebraucht wird. Du kannst seine Gefühle für dich eventuell noch verstärken, wenn du ihm zeigst, dass du ihn brauchst. Bitte ihn bei irgendetwas um Hilfe oder frage ihn schlicht nach einem Rat oder seiner Meinung. Er wird sich wichtig und gebraucht fühlen, auch wenn du ihn nur fragst, bei welcher Autoversicherung er ist und ob er sie empfehlen kann. [12]
Der bessere Weg, ist sich selbst erst mal so zu lieben, dass man keine Liebe von außerhalb nötig hat. Dann geht man plötzlich durch die Welt und schäumt über vor Liebe und verspürt auf einmal nicht mehr das Bedürfnis, Liebe zu bekommen, sondern sie zu geben! Du willst jemanden, mit dem du deine Liebe teilen kannst und nicht jemanden, der dir dein „Liebesloch“ stopft. Und was strahlst du dann aus? Wen ziehst du dann an? Was ist das für eine wunderbare Beziehungsgrundlage?
Männer und Frauen sind unterschiedlich. Das ist keine neue Erkenntnis und es wäre auch langweilig, wenn das nicht so wäre! Im Bereich der Beziehungen kommen die Unterschiede der Geschlechter am stärksten zum Vorschein. In diesem Blog gehen wir den Verhaltensweisen der Männern näher auf den Grund. Hast Du Angst, für immer Single bleiben zu müssen? Dann lies hier weiter.
Wenn es wirklich deine Überzeugung wäre, dass die wahre Liebe diesem romantischen Ansatz entspräche, hättest du dem Beitrag keine weitere Sekunde mehr gewidmet. Er hätte dich schlicht und einfach nicht interessiert. Es ist, als würde ich dich als Außerirdischen bezeichnen: Du wüsstest ja, dass du keiner bist und deshalb müsstest du dich auch nicht verteidigen. Aber „Klette“, „Klammeräffchen“? Da klingeln bei dir die Alarmglocken… warum?
15% wollen mit ihrem Lebenspartner im Westen zusammen leben. Nicht nur Sachsen – auch die anderen neuen Länder sind betroffen. Fast 40% der Ostdeutschen, die jünger als 30 Jahre alt sind, wollen in Zukunft bestimmt oder vielleicht in den Westen umziehen. Das ergab eine Umfrage des Allensbach-Instituts (Quelle: „Frankfurter Allgemeine Zeitung“) Der Grund ist ganz überwiegend die Hoffnung auf bessere Zukunfts-Chancen. Die Umfrage zeigte auch, dass sich die Haltungen Ost- und West-Deutscher auch zwölf Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch deutlich unterscheiden. Annähernd drei Fünftel (58%) aller Befragten gaben an, dass die Unterschiede zwischen West- und Ost-Deutschen überwiegen würden. Beispiel: Im Westen ist den Menschen der Wert Freiheit wichtiger als die Gleichheit. 53% der Befragten sagten, Freiheit habe Vorrang. 38% entschieden sich für die Gleichheit. In Ost-Deutschland ist es genau anders herum: Dort sagten 63% der Befragten, die Gleichheit sei ihnen wichtiger. 27% waren für die Freiheit.
Aus irgendeinem Grund kann es ein Mangel an gegenseitigem Verständnis in der primären Beziehung geben. Der Mann kann sich nicht emotional verbinden oder fehlt Respekt, dass er als Partner verdient hat. Dieser Mangel an emotionaler Zufriedenheit könnte ein zwingender Grund für Männer sein, die emotionale Intimität mit einer anderen Frau suchen. Hier kann die physische Intimität dort sein oder auch nicht.
Vor Kurzem hat mir mein Mann eine Szene aus einem Buch beschrieben, die mich sehr an mein früheres Leben erinnert hat. Es ging um einen Mann, der morgens versehentlich das Handy seiner Frau, statt sein eigenes eingesteckt hat. Als er an einem Haus vorbei ging, in dem ein Kerl wohnt, der ihm schon lange ein Dorn im Auge war, nahm er das Handy in die Hand um einen Anruf zu tätigen. Genau in dem Moment als er auf das Display sah, hat sich das Handy plötzlich in ein W-LAN eingeloggt. Zeitgleich erkannte er auch, dass es sich um das Handy seiner Frau handelte. Um sich zu beruhigen kam ihm der Gedanke, dass es sich ja durchaus um ein offenes W-LAN handeln könnte. Am nächsten Tag ging er dann noch einmal mit seinem eigenen Handy zu dem Ort und stellte fest, dass man einen Code benötigt, um sich in das W-LAN einzuloggen. In diesem Moment brach alles in ihm zusammen. Er vermutete eine Affäre seiner Frau mit diesem Mann. Der "betrogenen" Ehemann hat im Laufe der Geschichte dann seine Ehefrau aus Rache mit einer anderen Frau betrogen. Letzten Endes entpuppte sich seine Vorstellung allerdings als ein riesengroßer Fehler. Die Frau hatte keine Affäre mit dem anderen Mann, sondern war ihrem Ehemann immer treu gewesen.
Das Minimum, was man jeden Tag machen sollte ist 20 Minuten. Mehr ist sogar besser. Und am Anfang wirst du sehen, dass du es nicht sofort schaffst, das schöne Gefühl zu bekommen, den Vibe zu catchen, am Anfang könntest du in diesen 20 Minuten vielleicht nur mal grade für 1 Minute lang dieses schöne Gefühl in dir hervorrufen. Und das ist super! Beim nächsten Mal sind es dann vielleicht 1,5 Minuten, in einigen Wochen kannst du dann für ganze 15 oder 20 Minuten lang dieses Gefühl in dir hervorrufen.
# 8 Manipuliere ihn niemals dazu, sich zu der Beziehung zu verpflichten. Wenn du ihn manipulierst, um dich zu verpflichten, mag das am Anfang funktionieren, aber wenn du hinterhältig bist Werden Sie bloßgestellt, Sie werden nur das Vertrauen in Ihre Beziehung beschädigen. Niemand möchte in eine Beziehung mit einem manipulativen Partner geraten, dem er nicht vertrauen kann. Also, was auch immer Sie tun, greifen Sie nicht zu Weinen, Betteln oder sogar Erpressung zurück, um ihn zum Begehen zu zwingen.

Es ist nicht schlecht, wenn sich Menschen gegenseitig ergänzen und das behauptet hier auch niemand. Es ist aber meiner Meinung nach schon schlecht, wenn man auf diese Ergänzung angewiesen ist und sie braucht. Zu aller erst sollte man sich einmal selbst genug sein, sich selbst respektieren und lieben und wissen, wie man sich selbst glücklich machen kann. Das ist die Basis, auf der auch eine gesunde und glückliche Beziehung fußen kann. Wie kann man erwarten, dass einen ein anderer Mensch vollkommen lieben / vervollständigen / respektieren kann, wenn man sich selbst das alles nicht zu 100% geben kann? Und wie will man es dann einem anderen Menschen entgegenbringen können? Das gegenseitige Ergänzen ist dann der Bonus. Aber wenn man von Beginn an schon so abhängig ist und die Liebe / Anerkennung eines anderen Menschen braucht, um glücklich leben zu können, wird man niemals glücklich sein.
Dale Carnegie hat in seinem Buch auch darauf hingewiesen, dass das Hinweisen auf die Fehler von jemandem meistens unnötig ist und das Gegenteil bewirkt. Es gibt einen Weg von Nicht-Zustimmung, der in einer anständigen Konversation endet, ohne dass man jemandem sagt, dass er falsch liegt und somit an seinem Ego kratzt. Das Prinzip nennt sich das Ransberger-Pivot, welches von Ray Ransberger und Marshall Fritz entwickelt wurde. Die Idee dahinter ist recht simpel: Statt sich zu streiten, höre zu, was der andere zu sagen hat und versuche dann zu verstehen, wie derjenige fühlt und warum. Dann erzählst du von einem gemeinsamen Nenner, den ihr beide habt und benutzt das als den Anfang, um deine Position zu erklären. Das führt dazu, dass die Gegenpartei eher dazu neigt, dir zuzuhören und bietet dir die Möglichkeit, sie zu korrigieren, ohne dass sie dabei blossgestellt wird.
Ich – 52 Jahre – befinde mich in einer für mich auswegslosen Situation. Seit vier Jahren Freund mit Management-Stress, 6 Jahre getrennt und leider noch nicht geschieden und schwierige familiäre Verhältnisse. Tochter (14) in Jugendheim mit Gitter (Gefängnis) für schwer erziehbare. Sohn (11) verhaltensauffällig. Mein Freund oft im Facebook und Handy immer dabei. Auch wenn er aufs Klo oder Tiefgarage geht. Leider nimmt er es mit der Wahrheit nicht so genau. Wenig Zeit für mich. Sehr spontan. Es wird viel geredet mit wenig Taten. Vor drei Wochen sind wir dennoch in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Hat mich im Umzug nicht unterstützt. War alleine mit Zügelmänner. Ich war noch im Spital mit Nierenstein. Er hat mich kurz besucht. Ist aber nicht an meinem Bett gewesen. Hat sich direkt aufs Fenstersims gesetzt. Natürlich war ich sehr enttäuscht. Habe ihm dies auch mitgeteilt. Vor ein paar Tagen dann die Bemerkung. Er wolle nicht das ich ihn anfasse/berühre und kein Sex. Letzter Sex hatten vier vor 4 Wochen, als meine Nierenkolliken begonnen haben. Wir hätten zu viel Streit und seien zu verschieden. Ob er eine andere habe. Def. nicht, er habe keine Zeit und es ginge ihm nicht gut. Ich fragte ihn, was er denn nun machen will. Er wisse es nicht. Gestern sagte er, wir können ja auf WG machen und er will seine Ruhe haben. Es ist so, dass er wieder mal sehr belastet ist. Man will seine Tochter in das strengste Erziehungsheim (Bern) stecken. Und das für mehrere Jahre. Anordnung durch die KESP. Ich hatte gestern Abend einen Nervenzusammenbruch. Hat ihn nicht interessiert. Grundsätzlich geht es mir zur Zeit schlecht. Wie soll ich mich Verhalten?
ich habe da eine frage an sie? Was soll ich tun? Ich habe einen Mann kennen gelernt, zuerst war ja alles ok. Angefangen hat es mit, er war 2- 3 mal bei mir. Inzwischen hat er gemeint, er hat sich in mich verliebt. Dann fragte er mich, ob ich mich vorstellen kann mit ihm alt zu werden. Von Freitag auf Samstag war er mei mir und am Nachmittag schrieb er, es tut ihm Leid aber er wünschte mir alles Gute für die Zukunft und ich werde schon den richtigen finden. Und am Abend bekam ich nochmal einen Sms- ob ich Lust habe zu ihm zu kommen bzw, Sex zu haben. ich stimmte natürlich zu. Ich fragte ihn vergangen Sonntag voran ich bei ihm bin. Er sagte, er will keine Beziehung- weil er dachte, er sei von seine Ex hinweg. Ist aber nicht so. Wenn er jetzt jetzt eine Beziehung anfängt schnürt es bei ihm zu. Darauf sagte ich zu ihm, ich gebe einen Tipp- er sollte seine Vergangenheit aufarbeiten. Das witzige ist daran ist, er konnte mich nicht anschauen. Er schaute weg bzw. auf den Boden. und klärzelte auf seinen Händen herum. Und er möchte jetzt nur Sex mit mir. Beim Letzten mal verabschiedeten wir uns mit küssen und heute schrieb er, er freut sich schon. und heute machte ich den Fehler und fragte ihn, ob er noch andere Sex Beziehungen hat. darauf bekam ich keine Antwort von ihm. Bitte sag mir was ich machen soll, darf bzw. kann. Mag er mich oder nicht? Bitte um Antwort. Liebe Grüße Brigitte

# 8 Sie mag dich wirklich wirklich. Sie mag dich wirklich. Tatsächlich mag sie dich sehr. Dies ist ein schrecklicher Gedanke für viele Menschen. Ich meine, wenn du jemanden magst, öffnest du dich selbst dafür, verletzt zu werden. Und was ist der beste Weg, um nicht verletzt zu werden? Um niemanden zu sehen oder zumindest die Dinge lässig zu halten. Wenn die Dinge zu ernst werden und sie sich für dich fallen sieht, ist sie draußen.


Die Lebensberatung ist ein Beratungsangebot für Erwachsene, die unterschiedliche Fragen zur persönlichen Lebensbewältigung haben. So kann es zum Beispiel um schwierige Erlebnisse oder um Konflikte aus der Lebensgeschichte gehen, um Zweifel an eigenen Stärken oder Fähigkeiten oder um Probleme am Arbeitsplatz oder um die Verarbeitung nach Tod oder Trennung. 

Das ist in der Tat mehr als ernüchternd. Wenn es nur um Sex ginge, wäre das vielleicht einfacher zu verkraften als die Suche nach Romantik und Flimmern. Aber letztlich werden wir alle auch zugeben müssen, dass uns in längeren Beziehungen einfach das Aufregende, Neue fehlt. Der langjährige Partner ist halt bekannt und gewohnt. Helen Croydon sagt: "Traurig aber wahr: Zu viel Vertrautheit kann die Leidenschaft abklingen lassen. Und das, obwohl wir uns alle danach sehnen, mit jemandem wirklich vertraut und nah zu sein. Kleiner Trost: Es ist gar nicht so schwer, die eigene Partnerschaft wieder wegzubringen von gemeinsamen Fernsehabenden in Jogginghose, Haushaltsplänen und Kuschelromantik in Socken."
Vertraust Du darauf, dass Du geliebt bist? Vertraust Du darauf, dass Du hier richtig bist, genauso wie Du bist? Um Vertrauen aufzubauen, musst Du den Fokus auf Dich selbst lenken und Dir die Liebe geben, die Du bei Deinem Partner suchst. Liebevolle Selbstannahme und das Vertrauen in Dich selbst und Dein Leben sind der Schlüssel für das Vertrauen gegenüber anderen Menschen. 
das ist eine gute Frage. Ich denke man kann pauschal keine Zeitangabe nennen, aber einen Richtwert: Wie lange hast Du Lust auf eine Antwort zu warten? (In deinem Fall war er ja nicht verheiratet war – wieder ein anderer Fall) Das warten sollte ein Ende haben, es ist gut, jemandem eine Chance zu geben. Meist trauen sich Männer nicht, Entscheidungen zu treffen.

Das Wort „Beziehung“ löst bei einigen Männern großes Unbehagen aus. Sie sehen nur die Dinge, die von ihnen verlangt werden. Sie sehen nicht, dass wenn sie eine Frau lieben sie gerne treu sind, weil sie nur mit dieser Frau zusammen sein wollen. Er hat einfach eine andere Auffassung von Beziehung. Alle Faktoren sind für ihn eine Belastung und eine Einschränkung seiner Freiheit.
Von Anfang an bin ich diejenige gewesen die finanzielll alles bezahlt hat. Dann ist was dummes von meiner Seite passiert ich habe das Geld was für die Hochzeit gedacht war etwas von genommen da wir die Ringe holen wollten, die ich bezahlt habe. Er fragte mich danach ob ich das Geld davon genommen hatte ich sagte nein, und dies war meine Lüge ich wollte ihn ja nicht anlügen da ich ja schon einen neuen Job hatte und hätte das Geld wieder zurück gelegt. Er meinte das wäre ein großer Vertrauensbruch was ich geleistet habe. Ich habe mich Entschuldigt und ihm gesagt das sowas nie wieder vorkommt.
Kennt fast jede Frau: den Mann, der ausgeklügelten Interior-Design-Konzepten vollkommen emotionslos gegenübersteht. Das Hauptproblem ist meist, ihn zum Investieren zu bringen. Und das klappt so: „Männer wollen stets wissen, was für sie bei einer Aktion herausspringt“, erklärt die Paartherapeutin. Also statt mit der angesagten Samtoptik zu argumentieren, lieber damit, dass das Sofa groß genug für einen Dreier ist. Außerdem helfe, laut Psychologe Manuel Tusch, der „Anker-Effekt“. Der besagt, dass man sich an ein Preis-Level gewöhnt, wenn man vor dem eigentlichen Objekt der Begierde ausschließlich mehrere, andere teure Produkte sieht. Bingo, der Pragmatiker-Mann ist überzeugt! Beim zweiten Typus tun sich dafür ganz andere Probleme auf. Der übertriebene Ästhet ist, – let’s-face-it – eher wie du und will bei jedem Kupferdrahtkorb mitentscheiden. Bei ihm könnte das Prinzip der „Reaktanz“ funktionieren. Dabei nutzt man aus, dass Leute auf Verbote abwehrend reagieren. Wenn du sagst „Dir gefällt das sicher nicht, oder? Dann will ich’s eh nicht“, fühlt er sich plötzlich in seiner Freiheit beschränkt – und möchte deine Lieblingscouch doch.
# 8 Manipuliere ihn niemals dazu, sich zu der Beziehung zu verpflichten. Wenn du ihn manipulierst, um dich zu verpflichten, mag das am Anfang funktionieren, aber wenn du hinterhältig bist Werden Sie bloßgestellt, Sie werden nur das Vertrauen in Ihre Beziehung beschädigen. Niemand möchte in eine Beziehung mit einem manipulativen Partner geraten, dem er nicht vertrauen kann. Also, was auch immer Sie tun, greifen Sie nicht zu Weinen, Betteln oder sogar Erpressung zurück, um ihn zum Begehen zu zwingen.
Auch wenn’s schwerfällt: Wische akuten Ärger über deinen Mitbewohner oder Lover weg wie den braunen Fleck neben der Esspresso-Maschine. Denn wegen Haushaltsdingen zu nörgeln, ist in etwa so sinnvoll wie Kaffeesatzlesen. Verteile lieber die Aufgaben klar. Und auch hier gibt’s einen Trick von Psychologie-Forschern: das „Commitment-Prinzip“. Viel wahrscheinlicher, dass dein Kerl seinen Part wirklich erledigt, wird es, wenn er es durch eine aktive Aussage verspricht. Statt zu sagen „Bitte saug noch!“, lieber fragen: „Saugst du dann noch?“ Und so ein „Ja, mache ich!“ provozieren!
Die Kommunikation zwischen (Ehe)Paaren gerät oft in eine Sackgasse. Es wird nur noch übereinander oder nebeneinander, aber nicht mehr miteinander geredet. Doch das Gespräch unter Paaren muss gepflegt werden, damit die Beziehung klappt. Studien zeigen, dass eine Verbesserung der Kommunikation die Zufriedenheit der Paare in der Beziehung erhöht und ein Miteinander wieder möglich wird. Dabei helfen Ihnen die Beratungsangebote der Caritas.
Du schreibst am Ende „…und wenn das alles stimmt verliebe ich mich in diese Person.“. Ist das wirklich Verlieben? Ich hatte immer den Eindruck, dass Verlieben ohne Bedingungen geschieht. Aus heiterem Himmel. Klar müssen gewisse Attraktivitäts- und auch andere Kriterien erfüllt sein, aber ich wundere mich, ob es bei dir nicht vielleicht eher ein bewusstes Verlangen als wirkliche Verliebtheit ist. Nur so am Rande und zu deiner Reflektion und vielleicht auch um auf der anderen Seite etwas besser nachvollziehen zu können, warum sich trotz aller Logik manche Männer eben nicht in dich verlieben.
Du musst bereit sein, zu diesem neuen schönen und vielleicht Angst machendem etwas JA zu sagen und der alten Welt NEIN zu sagen. Das NEIN sagen zu alten destruktiven Aktivitäten und Beziehungen kann auch Angst machen. Aber da musst du durch. Tue es, sobald das Universum dir seine Antworten in verschiedensten Formen schickt (du wirst diese erkennen).
Die Lebensberatung ist ein Beratungsangebot für Erwachsene, die unterschiedliche Fragen zur persönlichen Lebensbewältigung haben. So kann es zum Beispiel um schwierige Erlebnisse oder um Konflikte aus der Lebensgeschichte gehen, um Zweifel an eigenen Stärken oder Fähigkeiten oder um Probleme am Arbeitsplatz oder um die Verarbeitung nach Tod oder Trennung.

English: Make a Man Fall in Love with You, Português: Fazer um Homem se Apaixonar por Você, Nederlands: Een man verliefd op je laten worden, Italiano: Fare Innamorare un Uomo, Français: rendre un homme amoureux de vous, 中文: 让男人彻底爱上你, Bahasa Indonesia: Membuat Pria Jatuh Cinta, 日本語: 男性を落とす, ไทย: ทำให้ผู้ชายตกหลุมรัก, Español: enamorar a un chico, العربية: جعل رَجل يقع في حبك, हिन्दी: किसी आदमी को आपसे प्यार करने पर विवश करें, Tiếng Việt: Khiến Chàng Phải lòng Bạn, 한국어: 남자를 사랑에 빠지게 만드는 방법, Türkçe: Bir Erkeğin Sana Âşık Olması Nasıl Sağlanır
Ich habe vor über zwei Jahren meinen „Freund“ kennengelernt“. Wir führten eine Fernbeziehung (Er Animateur – man kann jetzt sagen was man will – im Ausland, ich hier). Die Pläne die er schmiedete („danach ziehe ich zu Dir, wir führen ein gemeinsames Leben, Kind, Hund, Hochzeit“) waren meine geheimen Wünsche. Dies ging gut, bis der Zeitpunkt seines Vertragsendes kam. Er hat mich angelogen (es ging um Geld) und sich von heute auf morgen nicht mehr gemeldet.
Im Mittelpunkt eines jeden Menschen steht die Herausforderung. Männer wachsen durch Herausforderung. Herausforderung spricht den Teil ihrer Männlichkeit an, der sie von Natur aus dazu bringt, zu erobern und zu gewinnen. Die Herausforderung ist der Weg, den Männer gehen, um Erfolg zu haben, was ihnen letztendlich das Gefühl gibt, respektiert zu werden.
Ich danke dir sehr für deine Offenheit und respektiere natürlich deine Meinung, was du von all dem hältst. Aber ich will dir auch sagen, dass es dich sehr wahrscheinlich nicht weiterbringen wird, wenn du auf dieser Meinung hocken bleibst. Du bist ja selbst der lebendige Beweis dafür, dass dich deine Einstellung bisher in der Sache nicht wirklich weitergebracht hat, also wäre vielleicht etwas mehr Offenheit für dich selbst eine bessere Alternative =)
Warum erzähle ich Dir diese Geschichte? Weil diese Geschichte ein schönes Beispiel dafür ist, dass unsere Vorstellung häufig mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat. Misstrauisch zu sein, bedeutet nichts anderes, als die Vorstellung zu haben, dass etwas Negatives passiert. Wer misstrauisch ist, befindet sich in einem Zustand der Angst. Angst zu haben, bedeutet etwas Schlimmes zu erwarten.
Auf gut Deutsch mein "Kollege" hatte ihr irgendwie verklickert, dass er was von ihr will. DAS war jedoch nicht das Problem. Das Problem sah ich darin, dass sie es für nötig gehalten hat, ihn am nächsten Tag explizit darauf anzusprechen, es mir aber NICHT zu erzählen. Ich fühlte mich irgendwie im Vertrauen gebrochen und konfrontierte sie damit. Erst tat sie so, als wäre es für sie nichts besonderes gewesen... Ein Tag später kam sie abends nach haus und sagte mir, dass sie nicht mehr wüsste, ob sie mich liebt, oder ob es das ist, was sie will und machte Schluss bzw. wollte ausziehen und erstmal Distanz, um klar zu kommen. Ich sagte ihr, dass sie ja nicht so einfach Schluss machen könnte und wir auf jeden Fall in ein paar Wochen uns treffen müssten und über die Probleme reden müssten, um sie zu klären. Sie stimmte ein. Wir machten noch so Sachen aus wie Fremdgehverbot usw., um unser Gewissen rein zu halten. An dem Abend nannte sie mir so Lapalien als Grund ... Ich räume zu selten auf... usw.
# 7 Arbeite daran, eine selbstbewusste und sichere Frau zu sein. Ein Mann wird finde es schwer, dich zu verpflichten, wenn er weiß, dass er dein Gepäck mit einer Beziehung bekommt. Während einige Probleme des Vertrauens und der Unsicherheit einige Zeit benötigen, müssen Sie Ihrem Mann zumindest zeigen, dass Sie Ihr Bestes tun, um diese Probleme zu überwinden.
Wenn es wirklich deine Überzeugung wäre, dass die wahre Liebe diesem romantischen Ansatz entspräche, hättest du dem Beitrag keine weitere Sekunde mehr gewidmet. Er hätte dich schlicht und einfach nicht interessiert. Es ist, als würde ich dich als Außerirdischen bezeichnen: Du wüsstest ja, dass du keiner bist und deshalb müsstest du dich auch nicht verteidigen. Aber „Klette“, „Klammeräffchen“? Da klingeln bei dir die Alarmglocken… warum?
# 6 Lass ihn immer raten. Dies bezieht sich darauf, was du tust, nicht wie du dich fühlst. Sei spontan. Wenn er nie weiß, was Sie als nächstes tun werden - solange es positiv ist - wird er bleiben wollen. Es ist unterhaltsam und macht Spaß. Außerdem bietet es eine kleine Herausforderung und wir alle wissen, wie Männer mit Herausforderungen umgehen.
×