Ich habe selten einen Artikel gelesen der so narzisstisch auf mich wirkt wie ihrer, es ist eine einzige Schuldzuweisung an all die Menschen die noch and die wahre Liebe glauben, an Romantik und an die Großen Gefühle, die alles für den einen Menschen der für sie der/Die richtige ist, ihre ganze Welt den einen Menschen Welt zu Füßen legen um ihm aus Liebe glücklich zu machen um gemeinsam mit diesen Menschen glück sein zu können. Das alles legen sie als Abhänigkeit aus, und das auf eine sehr negative Art und Weise. Nun warum auch sich mit jemand abgibt der sagt er kann ohne den anderen nicht mehr leben?Der muss ja laut ihnen nur eines sein, abhänig, verzweifelt, ein Klammeräffchen, einsam verbittert. Sätze die ehrlich und aus Liebe ausgesprochen werden sind ein Beweis der Liebe und der Gefühle von jemand und kein Stück Abhängigkeit. Ja der Richtige Partner kann uns vollständig und glücklich machen, ich erwarte mir kein besseres finanzielles Leben wie sie das Gefühl einen geben mit ihren Artikel als würden sich die meisten das von einen Partner erwarten: Finanziell abgesichert zu sein, das einzige was ich mir wünsche ist jemand zu finden der mich liebt und animmmt wie ich bin mit meinen Stärken und Fehlern, und mich und meine Liebe zu schätzen weiß und mich genau so sehr liebt wie ich diesen einen Menschen liebe. Ja andere Menschen können uns vervollständigen, einen Gegensatz zu uns bilden, und was ist dran schlecht? Es kann bei uns ergänzen uns vollständig machen, ein Beispiel er ist ungeduldig, Sie Geduldig, was passiert ein Ausgleich: Er wird durch sie geduldiger, Liebe ist nicht nur ein Lernprozess durch den anderen, sondern auch das man den anderen liebt für die Person die er als Mensch ist. Wenn dann aus dem Ich sich ein Wir ergibt, das glücklich zusammen ist, und zusammen harmoniert,legen sie das dann als reine Abhängigkeit aus. Sie verhöhnen alle Menschen die noch Romantiker sind, und an die wahre und echte Lieb glauben, und das haben wir nicht verdient das wir als Abhängige emotionale Kletten verkauft werden. Nur weil wir nach dem einen Menschen suchen, der zu uns gehört.
Die Lebensberatung ist ein Beratungsangebot für Erwachsene, die unterschiedliche Fragen zur persönlichen Lebensbewältigung haben. So kann es zum Beispiel um schwierige Erlebnisse oder um Konflikte aus der Lebensgeschichte gehen, um Zweifel an eigenen Stärken oder Fähigkeiten oder um Probleme am Arbeitsplatz oder um die Verarbeitung nach Tod oder Trennung.
Wenn Mädchen aufwachsen, bekommen sie beigebracht sich mit anderen Menschen zu verbinden, „nett“ zu sein und Beziehungen zu pflegen. Jungs dagegen wird eingeprügelt stark und hart zu sein, nur keine Schwäche zeigen. Sie lernen ihre wahren Gefühle zu verbergen („Ein Indianer kennt keinen Schmerz“ und „Weine bloß nicht, das machen nur Mädchen“) und schneiden damit den Zugang auch zu den positiven Gefühlen ab. Sie werden gefühlstaub und dies verwehrt ihnen den Genuss von tiefen Beziehungen, bei denen sie sich öffnen können. Sie wollen nicht verletzbar sein, sind aber gleichzeitig auch nicht mehr empathisch genug. Das führt dazu, dass sie jungen Mädchen das Herz brechen und später der Frau ihrer Träume den Laufpass geben. Sie haben verlernt, auf ihr Herz zu hören und stattdessen laufen sie triebgesteuert durch die Gegend, auf der Jagd nach neuer Beute. Traurig… Meldet er sich nicht mehr? Dann hilft dir dieser Blog.
Ich glaube du sprichst hier sehr vielen Menschen aus dem Herzen, die gerne und viel reisen, schon einmal im Ausland gelebt haben oder eben aus ihrer Heimat weggezogen sind. Da ich selbst in einer Kleinstadt aufgewachsen bin, kann ich das umso besser nachvollziehen! Umso bereichernder finde ich es aber auch, in beiden „Welten“ gelebt zu haben. Oft ist es dabei glaube ich gar nicht die Entfernung von der Heimat, sondern die bewusste Entscheidung für einen Neuanfang.
Ich habe auch einige Ebooks und verschlinge die Newletter. Ich hab auch die Lektionen der Distanzierung, die ich mir ab und an immer wieder anhöre. Seit einem halben Jahr hats auch endlich mal geklappt, dank ein paar Tipps die ich verinnerlicht habe enge ich keinen Mann mehr ein. Es läuft auch alles soweit ganz super … ABER! Mal ein Thema zum aufgreifen, vielleicht mal in einem Newsletter. Ich beobachte das auch wenn real alles mit uns toll läuft er nach wie vor unter einem Fakeprofil in Singelbörsen guckt, via Rechner oder auch Handyapp. Er gibt von sich verfälschte Daten an und auch nie ein Bild. Ich hab ihn einmal darauf angesprochen und eine riesen Diskusion hervorgerufen, er hat sich wie ein ertapptes Kind benommen. Ich habs nun ruhen lassen, denn machen kann ich eh nix dagegen. Ich mach auch keine Anspielungen oder so. Wir lernten uns ja auch über eine Börse kennen, er meinte auch seine Intention der Neuanmeldung war ni eine neue zu suchen. Er weiss ni warum er das manchmal macht. Ich weiss das er schon viele Jahre in diversen Börsen war, ich denke es is vielleicht auch notorisch der Klick nach dem aufwachen und vor dem einschlafen. Das er jemanden anschreibt glaub ich nicht, da er wenn dann ziemlich kurz drin ist. Ich glaub er beobachtet wen (viell. ne Ex) oder schaut einfach aus Angst was besseres zu verpassen. Ich verstehe die Intention ni so ganz. Er wirds mir auch ni warm aufs Brot schmieren. Es ist von Anfang an so das er da immer mal guckt, warum auch immer. Wir verbringen viel unserer Freizeit miteinander und er ist auch immer fürsorglich und im realen auch nicht distanziert. Oft merkt man ja das was im Busche ist, wenn er sich zurück zieht. Klar unter der Woche hat auch jeder mit seinem Job zu tun, da wird immer mal getextet. Wo ich aber auch das Augenmerk drauf habe das es ni zu doll im small talk endet. Sonst hat man sich die WE´s nix mehr zu erzählen. Vertrauen ist wichtig, aber diese Entdeckung das er im Netz schaut ist nicht förderlich. Wie gesagt, ich denke aktiv tut ers nicht, denn da gibt er sonst seine wahren Daten an und schreibt und trifft sich auch. Die Zeit hat er denk ich gar nicht und benimmt sich mir gegenüber nich so. Im Gegenteil, er plant Urlaub und auch die WE´s was wir immer so machen. Also sucht jetzt ni die Ausflucht mal allein zu sein (um eventuell eine andere zu treffen, zumal seine Angaben ja auch ni der Wahrheit entsprechen). Im Internet hab ich oft von betroffenen Frauen gelesen, die das gleiche haben, selbst in Ehen. Vielleicht kannst du zu dem Thema mal was verfassen um uns Frauen näher zu bringen was die Intention dahinter ist. Man macht sich so ne Platte drüber, obwohls im realen Leben im der Beziehung doch so gut läuft. Vielen Dank im voraus.

Ja für manche Frauen kommt eben einfach nicht in Frage das ein Mann nicht auf sie stehen könnte.Er meldet sich nicht?Tja Pech dann hat er eben was besseres gefunden.Oder er ist zu seiner Frau zurück die er vorher bis ins Detail durch den Dreck gezogen hat.Es gibt immer was Schöneres besseres oder etwas was nicht so kompliziert ist.Wir alle sind ohne Ausnahme ersetzbar und wenn wir uns das mal klar gemacht haben braucht Frau oder Mann sich nicht mehr so wichtig nehmen.Das ist der große Schock für eine Frau oder einen Mann das gedacht wurde man sei unersetzbar einzigartig und für ewig angehimmelt.Ist nicht so kaum ist die Frau unter der Erde lacht auch schon die nächste an der Ecke und Mann denkt da ganz einfach.Auch eine kranke Frau ist für Mann nicht nützlich und dann geht er lieber zur andren zurück die er vorher verteufelt hat verlassen wollte usw……aber die eben noch nicht in Richtung Bio Tonne geht.
Achte auf die richtige Balance. Am Anfang eine Beziehung ist es sicher wichtig, dass man viel Zeit gemeinsam verbringt. Während der ersten Zeit lernt ihr euch noch besser kennen, und ihr solltet es genießen, dass ihr zusammen seid. Kämpfe am Anfang nicht gegen das Bedürfnis an, bei ihm sein zu wollen, aber erkenne auch, wann es genug ist. Es ist quasi ein Naturgesetz, dass er dich umso mehr wollen wird, wenn du ein wenig schwer zu haben bist. [11] Das heißt nicht, dass du irgendwelche Spielchen mit ihm spielen sollst. Springe nur nicht immer sofort, wenn er nach dir pfeift. Achte einfach darauf, dass du ein gutes Gleichgewicht zwischen gemeinsam verbrachter Zeit und Zeit für dich selbst aufrecht erhältst.
Je nach Entfernung sind Hin- und Rückreise an einem Tag nicht zumutbar. Ob Sie sich schon so gut kennen, dass Sie ihm oder ihr Asyl auf Ihrem Sofa gewähren wollen, müssen Sie selbst entscheiden. Bedenken Sie aber, dass Sie nicht wissen, wie es sein wird, wenn Sie sich gegenübersitzen. Funkt es auf den ersten Blick, können Sie immer noch umdisponieren, zunächst sollten Sie jedoch eine schöne Pension oder ein Hotel in Ihrer Nähe oder der Nähe des Treffpunktes buchen. Eine nette Geste ist es auch, wenn Sie sich an den Kosten beteiligen, beziehungsweise Ihr Date-Partner die Reise zahlt und Sie das Hotel.
Wenn aus Jungs einmal Männer werden, dann lernen sie Frauen zu gefallen. Das fängt bei der Mutter, Großmutter, Lehrerin und anderen Frauen in ihrer Umgebung an. Wenn er aber dann mal nicht das Gefühl hat, dass er einer Frau gefällt dann passiert folgendes: Er versucht alles, um sich selbst vor diesem Gefühl des Versagens zu schützen. Es macht ihn wütend und aggressiv und er kann mit diesen Gefühlen nicht umgehen. Um nicht wieder mit seinem Versagen konfrontiert zu werden zieht er sich zurück und hängt lieber mit seinen Kumpels ab.

# 8 Sie mag dich wirklich wirklich. Sie mag dich wirklich. Tatsächlich mag sie dich sehr. Dies ist ein schrecklicher Gedanke für viele Menschen. Ich meine, wenn du jemanden magst, öffnest du dich selbst dafür, verletzt zu werden. Und was ist der beste Weg, um nicht verletzt zu werden? Um niemanden zu sehen oder zumindest die Dinge lässig zu halten. Wenn die Dinge zu ernst werden und sie sich für dich fallen sieht, ist sie draußen.
Wenn du dich damit einmal intensiv auseiniandersetzen könntest und lernen könntest, dieses Bedürfnis abzulegen, würdest du wahrscheinlich beide Fliegen mit einer Klappe schlagen: Keine Männer mehr anziehen, die sowas brauchen und wirklich die Männer anziehen, die selbst ein gefestigtes Fundament haben und mit denen eine glückliche und gesunde Beziehung auf Dauer möglich ist.

Ich bin 34 Jahre und bin seid 1 Jahr und 6 Monaten verheiratet, mein Mann ist 10 Jahre älter. Zu meinem Problem habe meinen Mann in einer Reha kennen gelernt und anfangs war auch alles ok. Da hat er mich noch anders angeschaut und hat auch gesagt das er mich Liebt, aber er hat es auch gezeigt. Es fing alles damit an das ich meinen Job verlor, darauf habe ich eine Abfindung bekommen und habe dieses Geld für unsere geplante Hochzeit zur seite gelegt.
×