Auch wenn’s schwerfällt: Wische akuten Ärger über deinen Mitbewohner oder Lover weg wie den braunen Fleck neben der Esspresso-Maschine. Denn wegen Haushaltsdingen zu nörgeln, ist in etwa so sinnvoll wie Kaffeesatzlesen. Verteile lieber die Aufgaben klar. Und auch hier gibt’s einen Trick von Psychologie-Forschern: das „Commitment-Prinzip“. Viel wahrscheinlicher, dass dein Kerl seinen Part wirklich erledigt, wird es, wenn er es durch eine aktive Aussage verspricht. Statt zu sagen „Bitte saug noch!“, lieber fragen: „Saugst du dann noch?“ Und so ein „Ja, mache ich!“ provozieren!
Wer sich nach den Kawumm-Küssen von früher sehnt und nach einer Hand, die hitzig am Slip reißt, könnte das dem Mann auf der anderen Seite des Bettes einfach sagen. Sollte es aber lieber nicht. Es bringe nämlich nichts, Begehren einzufordern, weil man Gefühle nicht erzwingen könne, sagt Paartherapeutin und Autorin Andrea Bräu („Bettgeflüster – die besten Kommunikationstipps für Paare“). Ihr Tipp: „Die lassen sich aber leicht erzeugen. Männer brauchen für mehr Feuer nur immer wieder die Bestätigung, dass sie toll sind.“ Dass er der Held ist, muss man ihm also direkt sagen.
„lass mir meine freiheit…du engst mich zu sehr ein..usw.“ nicht nur damit, ihm gelegenheit,raum und zeit zum fremdgehen zu geben !! es ist eine lange geschichte….ich fühle mich gebrochen und kämpfe immer noch um unsere beziehung…..liebe, fast habe ich mich selbst aufgegeben und versuche ihn doch zu verstehen, obwohl ich manchmal denke…wir reden verschiedene sprachen!?
Dale Carnegie hat in seinem Buch auch darauf hingewiesen, dass das Hinweisen auf die Fehler von jemandem meistens unnötig ist und das Gegenteil bewirkt. Es gibt einen Weg von Nicht-Zustimmung, der in einer anständigen Konversation endet, ohne dass man jemandem sagt, dass er falsch liegt und somit an seinem Ego kratzt. Das Prinzip nennt sich das Ransberger-Pivot, welches von Ray Ransberger und Marshall Fritz entwickelt wurde. Die Idee dahinter ist recht simpel: Statt sich zu streiten, höre zu, was der andere zu sagen hat und versuche dann zu verstehen, wie derjenige fühlt und warum. Dann erzählst du von einem gemeinsamen Nenner, den ihr beide habt und benutzt das als den Anfang, um deine Position zu erklären. Das führt dazu, dass die Gegenpartei eher dazu neigt, dir zuzuhören und bietet dir die Möglichkeit, sie zu korrigieren, ohne dass sie dabei blossgestellt wird.
So ähnlich geht es mir auch. Manchmal bin ich echt verunsichert. Ich hab auch das Gefühl, dass es Männer gibt, die anders auf die weibliche Zurückhaltung reagieren. Wie mein Kandidat zum Beispiel. Ich reagiere zurückhaltend, um ihm zu zeigen, dass ich es nicht gut fand, dass er sich fast zwei Wochen gar nicht gemeldet hat, nachdem er vorher täglich, manchmal sogar zweimal angerufen hat . Aber bisher hat es nicht „gefruchtet“. Oder wie lange brauchen die Herren, um zu merken, dass sie uns vermissen? Nach den knappen zwei Wochen Abstinenz schrieb er mir auf WhatsApp, dass es ihm nicht gut ginge, er würde mich vermissen. Darauf hab ich nur geantwortet. Wo warst du? Und unsicher lächelnden Smiley geschickt. Ich wollte ihm Grenzen setzen und zeigen, dass ich verletzt war. Aber bisher kam noch keine Antwort. Wenn er mir gestern geschrieben hat, dass er mich vermisst und nun wieder nicht reagiert, weiß ich nicht, wie ich darauf reagieren soll… Erst hatte ich ihm eine Nachricht geschickt und gefragt: Was ist los? Smiley. Aber die hab ich wieder gelöscht. Ich bin manchmal echt verunsichert. Mein Gefühl sagt mir das und die „Regeln“ sagen etwas anderes… Aber wenn ich mich an die Regeln halte, funktioniert es auch nicht immer…. Er ist Moslem und als Ramadan war, war er auch zurückhaltend. Aber er hat sich da wenigstens abends mal gemeldet. In der letzten Juni-Woche war wieder alles normal, fast wie am Anfang. Und dann telefonierten wir donnerstags noch ganz normal. Danach war für 12 Tage Funkstille… Ich weiß nicht, wie ich reagieren soll. Wäre dankbar für Ideen. ::)
Ich bin 34 Jahre und bin seid 1 Jahr und 6 Monaten verheiratet, mein Mann ist 10 Jahre älter. Zu meinem Problem habe meinen Mann in einer Reha kennen gelernt und anfangs war auch alles ok. Da hat er mich noch anders angeschaut und hat auch gesagt das er mich Liebt, aber er hat es auch gezeigt. Es fing alles damit an das ich meinen Job verlor, darauf habe ich eine Abfindung bekommen und habe dieses Geld für unsere geplante Hochzeit zur seite gelegt.
Ich liebe deinen Schreibstil 😀 Muss immer ein paar Mal laut lachen wenn ich deine Posts lese aber trotzdem sprichst du immer coole und interessante Themen an. Mir erging es haargenau so und zwar zwei mal. Ich komme aus der bayerischen Pampa die ich früher ganz ehrlich – gehass – habe. Dann bin ich in eine Großstadt gezogen und fand die heimische Pampa dann auf einmal gar nicht mehr so schlimm. Bayern war aber immer noch nur höchstens in Ordnung und Deutschland eigentlich relativ weit unten auf meiner Beliebtheitsskala. Dann bin ich in die USA gezogen und Deutschland war auf einmal tip top und Bayern der Himmel auf Erden.
Früher war ich in meinen Beziehungen sehr misstrauisch und in meiner Vorstellung kreierte ich die schrecklichsten Szenarien. Dieses Misstrauen war der Nährboden meiner Vorstellung. Einer Vorstellung, in der mein damaliger Freund nicht gut abschneiden konnte. Ich malte mir Bilder aus, in denen mich mein Freund hintergeht, anlügt oder betrügt. Überall witterte ich Gefahr.
"Aber wer schweigt, schafft Unsicherheiten und schürt Ängste", weiß Mary. Denn die Einstellung zum Geld ist bei Mann und Frau meist sehr unterschiedlich: "Männer sind risikobereiter, Frauen mehr am Nestbau interessiert", erklärt Finanzberaterin Constanze Hintze aus München. Es ist also nicht verwunderlich, dass der Umgang mit Geld bei vielen Paaren auch eines der größten Streitthemen darstellt.

Andererseits, es gibt sicher Meinungsverschiedenheiten, an denen eine Beziehung scheitern kann. Ich hab letzte Woche eine noch-nicht-Beziehung beendet, weil sich die Frau völlig überraschend als ziemlich ausländerfeindlich und antisemitisch herausgestellt hat. Bis dahin konnte ich mir durchaus vorstellen, mit ihr alt zu werden, aber so nicht und das steckte anscheinend auch so tief in ihr drin, dass es mir nicht sinnvoll erschien, da erst groß herumzudiskutieren.
Um 20 Uhr rief sie an und meinte, sie würden nun ins Restaurant gehen. Ich war relativ entsetzt und äußerte ihr meinen Unmut, sie sagte jedoch, dass sie bereits auf dem Weg dahin wären. Sie könnte das aber natürlich absagen. Naja ich konnte ihr da nicht mehr verbieten ins Restaurant zu gehen... fand das nicht "beziehungsgerecht". Also ließ ich es zu.
Klasse Artikel! genauso, aber exakt so geht es mir auch! Ich habe ein Haus selber gekauft, weil es mein Lebensziel war, eigentlich mit einem Mann- jetzt alleine. Ich Stämme alles alleine, wirke so stark, kriege alles geregelt, das schätzen Männer oft an mir, trotzdem verlieben sie sich nicht in mich, trotzdemhabe ich keinenPartner. Ich bin 33, alle um mich herum heiraten und kriegen Kinder und ich bin weiterhin alleine. Und fühle mich langsam als stimme mit mir etwas nicht oder fange an Gründe zu suchen, wieso der Weg bei mir anders verläuft?

Er hat deine Nummer. Ihr schreibt euch. Du kannst es nicht erwarten, von ihm zu hören? Achtung! Wer sofort in die Tasten haut und antwortet, ist out! Auch wenn du ihn sehr vermisst: Lass mindestens eine Stunde vergehen, bis zu reagierst. Wer sofort schreibt, wirkt schnell einsam und verzweifelt. Kleiner Tipp: Schreib ihm nicht, dass du an ihn denkst, sondern lieber etwas Lustiges. Das ist natürlicher und erdrückt ihn nicht.
×